Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Welche Kryptowährungen werden am meisten gehandelt

Änderungsdatum: 06.08.2023

Die Kryptowährungs-Landschaft ist sehr vielfältig. Wer die Blockchain-Technologie versteht, kann nach Überwindung weniger Hindernisse bei Bedarf seine eigene Kryptowährung starten. Derzeit sind mehr als 1600 Kryptowährungen an großen, mittelgroßen und spezialisierten Börsen notiert.

Von diesen Kryptowährungen und digitalen Token kann man mit Recht sagen, dass nur eine zweistellige Zahl davon wirkliche Bedeutung besitzt. Diese kleinere Gruppe wiederum kann auf Kryptowährungen reduziert werden, die im Handel über echte Liquidität verfügen, oder die regelmäßig zur Bezahlung der Nutzung einer Blockchain-Plattform mit Utility-Token verwendet werden. Dieser Kategorie lassen sich wohl zwischen 20 und 30 verschiedene digitale Währungen zuordnen.

Seit Beginn des Phänomens der Kryptowährung waren Bitcoin und Ethereum (Ether) die beiden beliebtesten Kryptos. Auch wenn Ether und Bitcoin die beiden Spitzenreiter in der Krypto-Sphäre bleiben, gibt es andere Kryptowährungen, die den Sprung nach oben geschafft haben. In den letzten Jahren sind Kryptowährungen wie Cardano (ADA) und Solana (SOL) in die Fußstapfen von Bitcoin und Ether getreten und haben es unter die Top Ten der wertvollsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung geschafft..

Neben Bitcoin und Ethereum gibt es noch weitere beliebte Kryptowährungen wie Axie Infinity (AXS), Filecoin (FIL) und Uniswap (UNIUSD), aber ihr Wert und ihre Beliebtheit schwanken. Wenn Sie mehr als eine Kryptowährung handeln möchten, können Sie auch den einzigartigen Crypto 10 Index handeln, der sich aus den beliebtesten Kryptowährungen zu einem bestimmten Zeitpunkt zusammensetzt.

Welche Kryptowährungen sind bei Händlern am meisten gefragt?

Die immense Anzahl der auf dem Markt verfügbaren Kryptowährungen nimmt rapide zu. Das wiederum kann es Anlegern und Händlern erschweren, den Überblick über die beliebtesten Kryptowährungen zu behalten, die auf dem Markt sind. Die Entscheidung, welche Kryptowährungen es 'wert' sind, gehandelt zu werden und in sie zu investieren, wird dadurch erschwert. Um festzustellen, welche Kryptowährungen am häufigsten gehandelt werden, empfiehlt sich der Blick auf damit verbundene CFDs, die auf gängigen Handelsplattformen wie Plus500 angeboten werden. Nachfolgend sind diejenigen Kryptowährungen aufgeführt, für die sich Händler auf Plus500 am meisten interessieren.

WebTrader-Bildschirme auf 2 iPhones zu Kauf und Verkauf von Krypto.

Preise zur Veranschaulichung.

Eine schnelle Online-Suche zu den beliebtesten Kryptowährungen auf dem heutigen Markt würde zu diesem Ergebnis führen:

Zwischen all diesen Kryptowährungen gibt es große Unterschiede. Werfen wir also kurz einen Blick auf ihre wichtigsten Eigenschaften.

Bitcoin

Bitcoin gilt als die ursprüngliche Krypto, und mit ihrer Einführung im Jahr 2009 begann die gesamte Kryptowährungsbewegung. Bitcoin - und die damit einhergehende Blockchain-Technologie - wurde von einer einzelnen Person oder einer Gruppe von Personen erfunden, die unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto firmiert. Bitcoin wurde als Alternative zum Fiat-Währungssystem vorgestellt. Die wahre Identität von Satoshi Nakamoto wurde bisher nicht enthüllt.

Im Bitcoin-Whitepaper argumentierte Nakamoto, dass ein von den Zentralbanken und einer kleinen Anzahl von Finanzinstituten kontrolliertes Fiat-Währungssystem zu einem zentralisierten Wohlstand und einer zentralisierten Macht geführt hat und die gesellschaftliche und finanzielle Mobilität erschwert. Die Ersparnisse der einfachen Leute seien durch die Inflation erodiert, hauptsächlich verursacht durch die Geldpolitik der Zentralbanken.

Bitcoin löste dieses Problem, indem die Anzahl der jemals ausgegebenen Einheiten festgelegt wurde und damit die durch Gelddrucken verursachte Inflation verhindert werden soll. Dank der Peer-to-Peer-Blockchain-Technologie von Bitcoin waren keine Finanzinstitute erforderlich, um Transaktionen zu vereinfachen und Eigentumsverhältnisse zu überprüfen.

Bitcoin ist nach wie vor die bei weitem beliebteste Kryptowährung und seine Preisbewegung hat einen starken Einfluss auf den Rest des Kryptomarktes.

Ethereum (Ether)

Ethereum ist historisch gesehen die zweitbeliebteste Kryptowährung, unterscheidet sich jedoch stark von Bitcoin. Ethereum ist eigentlich der Name der Blockchain-Plattform und „Ether“ bezeichnet die Kryptowährung. Ethereum ist die Blockchain-Plattform für „Smart Contracts“.

Die „digitalen Verträge“ können auch als definierte „Regeln“ betrachtet werden, aus denen viele verschiedene Anwendungen oder Dapps - dezentrale Anwendungen - erstellt werden können. Ethereum Dapps reichen von Spielen bis hin zu Initial Coin Offerings (ICOs), die in der Welt der Kryptowährung das Äquivalent zu Crowdfunding oder IPOs darstellen.

Seit der Einführung von Ethereum sind weitere digitale Vertragsplattformen entstanden, die jeweils für sich eine ausgefeiltere Blockchain-Technologie in Anspruch nehmen. Die ursprüngliche Blockchain hat die Position der am häufigsten genutzten Technologie aber bis heute beibehalten.

Während Bitcoin als Alternative zu herkömmlichen Fiat-Währungen gedacht ist, besteht der Zweck von Ether (neben dem Handel als Vermögenswert) darin, als Zahlungsmittel für die Nutzung der Ethereum-Plattform zu dienen. Ether ist daher auch als „Nutzungs“-Kryptowährung bekannt.

Cardano

Cardano (ADA) Coin ist eine native digitale Währung, die verwendet wird, um die Cardano-Blockchain zu betreiben, die im Jahr 2017 von Charles Hokinson, Mitbegründer von Ethereum, ins Leben gerufen wurde. Cardano wurde als "Proof-of-Stake" (PoS)-Blockchain-Plattform der dritten Generation eingeführt und wird mit 40,4 Milliarden US-Dollar bewertet (Stand: März 2022). Da dieses dezentralisierte System PoS verwendet, validieren Cardano (ADA)-Besitzer Transaktionen im Cardano-Netzwerk im Austausch für Belohnungen, was als "Staking" bezeichnet wird. Während sowohl die Ethereum- als auch die Cardano-Plattform Smart Contracts und andere ähnliche Technologien verwenden, gilt Cardano als eine modernere Version oder ein Ersatz für Ethereum.

Solana

Diese Währung wird verwendet, um die Solana-Blockchain zu betreiben, die vom ehemaligen Qualcomm-Manager Anatoly Yakovenko 2017 entwickelt wurde und als erlaubnisfreie Layer-1-Blockchain gilt. Diese Blockchain der dritten Generation zielt darauf ab, die Kosten niedrig zu halten und gleichzeitig den Nutzern den Vorteil eines erhöhten Durchsatzes zu bieten, der über die typischen Fähigkeiten anderer populärer Blockchains hinausgeht. Sie verwendet eine fortschrittliche Version des Proof-of-Stake (PoS), genannt Proof-of-History (PoH). Darüber hinaus unterstützt die Architektur von Solana eine Reihe von DeFi-Plattformen und NFTs-Marktplätzen zusammen mit Smart Contracts und dezentralen Anwendungen (DApps). Im März 2022 wird die Marktkapitalisierung von Solana (SOL) mit 37,4 Mrd. $ bewertet.

Litecoin

Litecoin wurde 2011 ins Leben gerufen und gilt als potenzielle Alternative zu Fiat und als prominenter Konkurrent von Bitcoin. Sein Schöpfer, der ehemalige Google-Ingenieur Charles "Charlie" Lee", hoffte, dass Litecoin eines Tages zum Bezahlen alltäglicher Waren und Dienstleistungen verwendet werden würde. Litecoin hat sich als praktischere und technologisch überlegene Alternative zu Bitcoin positioniert. Litecoin-Transaktionen können vom P2P-Netzwerk erheblich schneller bestätigt werden als Bitcoin-Transaktionen.

Theoretisch könnte Litecoin dadurch für Händler attraktiver werden; da die Kryptowährungs-Transaktionen im „echten“ Leben aber immer noch stark eingeschränkt sind, bleibt die etabliertere „Marke“ von Bitcoin als alternative Fiat-Kryptowährung der Wahl weit vorne. Nichtsdestotrotz zeigt die schwindelerregende Marktkapitalisierung von Litecoin von 9,279 Milliarden (Stand: März 2022) seine Popularität.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7