Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

20. Mai 2024: NVIDIA-Ergebnisse, PMI, Zentralbank-Sitzungen & mehr

Plus500 | Montag 20 Mai 2024

In der Woche des 20. Mai 2024 werden wichtige Informationen über die Wirtschaft und die Finanzmärkte bekannt gegeben. Große Technologieunternehmen wie NVIDIA werden ihre Gewinne veröffentlichen, während Zentralbanken wie die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) über die Zinssätze entscheiden werden. Darüber hinaus wird das Protokoll des Offenmarktausschusses der US-Notenbank veröffentlicht, und es werden wichtige Wirtschaftsdaten wie der Einkaufsmanagerindex (PMI) und die Inflation bekannt gegeben. 

Im Folgenden erfahren Sie, was Sie über die wichtigsten Ereignisse dieser Woche wissen müssen und was sie für die Märkte bedeuten:

May 20, 2024: NVIDIA Earnings, PMI, Central Bank Meetings & More

Die Highlights der Zentralbanken in dieser Woche 

Zu den Höhepunkten dieser Woche gehören die Reden der Fed, das FOMC-Protokoll und die Zinsentscheidung der RBNZ. 

Fed-Reden der Woche 

Montag, 20. Mai 2024

  • Fed-Vizepräsident Michael S. Barr 

  • Der Präsident der Atlanta Fed, Raphael Bostic

Dienstag, 21. Mai 2024

  • Präsidentin der Cleveland Fed Loretta Mester

  • Richmond Fed-Präsident Tom Barkin

  • Präsidentin der Boston Fed Susan M. Collins 

  • New York Fed Präsident John C. Williams

(Quelle: Investopedia)

Veröffentlichung der Fed-Minuten

Einfach ausgedrückt ist das Fed- Minutes eine Aufzeichnung der Sitzung des Offenen Ausschusses der Federal Reserve (FOMC) und kann für Händler, die mehr Informationen über den Kurs der Geldpolitik der Fed suchen, hilfreich sein.

Die letzte Fed-Sitzung fand vom 30. April bis 1. Mai statt, und in dieser Woche soll das Protokoll der Sitzung am Mittwoch, den 22. Mai, veröffentlicht werden. 

Da die Inflation der größten Volkswirtschaft der Welt nach wie vor ihren Tribut fordert und andererseits die Erwartung besteht, dass die Zinsen in diesem Jahr gesenkt werden, wird es interessant sein zu sehen, was das Protokoll enthüllen wird und ob dies Auswirkungen auf die Märkte haben wird.

RBNZ-Zinsentscheidung

Neben der US-Notenbank sollten Händler im Allgemeinen und Devisenhändler im Besonderen ein Auge auf die Zinsentscheidung der RBNZ am Mittwoch werfen. 

Die Reserve Bank of New Zealand, abgekürzt RBNZ, ist die Zentralbank Neuseelands, und ihre Entscheidungen können sich wie die jeder anderen Zentralbank direkt auf den Devisenmarkt auswirken. 

Die Entscheidung der RBNZ steht noch nicht fest. Viele erwarten jedoch, dass sie die Zinsen am Mittwoch unverändert lässt und im Oktober senkt, obwohl die Zentralbank selbst zu verstehen gab, dass in diesem Jahr möglicherweise keine Zinssenkungen anstehen. Nur die Zeit wird zeigen, welche Entscheidungen getroffen werden.

Tech-Giganten melden Ergebnisse

NVIDIAs Ergebnisse: Wie schneidet der KI-Marktführer ab?

Nachdem NVIDIA in diesem Jahr mehrfach für Schlagzeilen gesorgt und bemerkenswerte Meilensteine erreicht hat, die vor allem auf die steigende Nachfrage nach künstlicher Intelligenz (KI) zurückzuführen sind, dürften die Ergebnisse von NVIDIA - vielleicht wenig überraschend - zu den am meisten erwarteten Veröffentlichungen in dieser Woche gehören.

NVIDIA (NVDA), das seit Jahresbeginn um mehr als 91 % gestiegen ist, wird aufgrund des KI-Booms voraussichtlich ein positives Wachstum verzeichnen. Analysten zufolge wird das Unternehmen voraussichtlich ein Umsatz- und Gewinnwachstum verzeichnen. Der Umsatz des Chip-Giganten soll im Jahresvergleich von 7,2 Mrd. $ auf 24,8 Mrd. $ steigen, während der Gewinn pro Aktie von 1,09 $ auf 5,57 $ zulegen soll.  Allerdings handelt es sich hierbei um Prognosen, und es ist noch ungewiss, ob sich die NVIDIA-Aktie an diese halten wird oder nicht.

NVIDIA- graph May 20, 2024

Wenn Sie mehr über NVIDIA und seine Beiträge zum Bereich KI erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel "NVIDIA & KI: NVIDIAs Rolle in der KI-Revolution".

Mehr Tech-Erträge

Abgesehen von NVIDIA werden Händler und Analysten in dieser Woche auch die Ergebnisse von Unternehmen wie Palo Alto (PANW) und Snowflake (SNOW) am heutigen Montag, den 20. Mai (nach Börsenschluss) bzw. Mittwoch, den 22. Mai (nach Börsenschluss) beobachten. 

Wirtschaftliche Daten, die man im Auge behalten sollte 

Es könnte auch hilfreich sein, darauf hinzuweisen, dass diese Woche PMI-Veröffentlichungen aus verschiedenen Volkswirtschaften anstehen. Da der PMI das verarbeitende Gewerbe misst, wird er häufig von politischen Entscheidungsträgern herangezogen, um über den wirtschaftlichen Kurs eines Landes zu entscheiden.

Die PMI-Berichte für diese Woche lauten wie folgt:

  • US PMI am Donnerstag, 23. Mai

  • PMI der Eurozone am Donnerstag, 23. Mai

  • UK PMI am Donnerstag, 23. Mai

Die britischen Inflationsdaten für April sollen ebenfalls diese Woche, am Mittwoch, den 22. Mai und vor der nächsten Sitzung der Bank of England (BoE) am 20. Juni, veröffentlicht werden. Es wird interessant sein zu sehen, wie die Daten die britische Zentralbank beeinflussen werden.

Schlussfolgerung

Die Woche des 20. Mai 2024 wird vielen Händlern, Investoren, Analysten und Entscheidungsträgern wertvolle Informationen über den Zustand der Wirtschaft und der Finanzmärkte bieten. Daher kann es für den allgemeinen Handel und das Verständnis der wirtschaftlichen Landschaft hilfreich sein, die Nachrichten und Ereignisse dieser Woche und andere wichtige Ereignisse im Auge zu behalten.


Diese Information wurde von Plus500 Ltd. verfasst. Die Informationen werden nur für allgemeine Zwecke bereitgestellt und berücksichtigen keine persönlichen Umstände oder Ziele. Sie sollten abwägen, ob dieses Material für Ihre besonderen Umstände geeignet ist, und sich gegebenenfalls professionell beraten lassen, ehe Sie danach handeln. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sie stellen daher keine finanzielle, investitionsbezogene oder sonstige Beratung dar, auf die Sie sich verlassen können. Jegliche Verweise auf vergangene Wertentwicklungen, historische Renditen, Zukunftsprognosen und statistische Vorhersagen sind keine Garantie für zukünftige Renditen oder zukünftige Wertentwicklungen. Plus500 übernimmt keine Verantwortung für jegliche Nutzung dieser Informationen und für etwaige Folgen, die sich aus einer solchen Nutzung ergeben können. Folglich agiert jede Person, die auf der Grundlage dieser Informationen handelt, nach eigenem Ermessen. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7