Menü

Was ist CFD-Handel?

Wenn Sie mit Plus500 handeln, handeln Sie mit einem Differenzkontrakt (CFD). Ein CFD ist ein Finanzderivat, das von den Finanzaufsichtsbehörden genau überwacht wird. Wenn Sie einen CFD kaufen oder verkaufen, gehen Sie einen Vertrag mit dem CFD-Emittenten ein. Sie kaufen oder verkaufen nicht den Vermögenswert, sondern gehen einen Vertrag ein, der es Ihnen ermöglicht, potenziell von der Preisbewegung dieses Vermögenswerts zu profitieren. Mit anderen Worten, zwei Parteien gehen eine Vereinbarung ein, um auf die Preisdifferenz zwischen dem Einstiegskurs (entweder Kauf oder Verkauf) und dem Schlusskurs zu handeln. Wenn bei einem Kaufkontrakt der Schlusskurs des Handels höher ist als der Eröffnungskurs, zahlt Plus500 dem Käufer die Differenz, und das ist dann der Gewinn des Käufers. Wenn der Schlusskurs des Handels jedoch niedriger ist als der Eröffnungskurs, zahlt der Käufer Plus500 die Differenz, und das ist der Verlust des Käufers.
Für einen Verkaufskontrakt gilt das Gegenteil, d. h. wenn der Schlusskurs des Handels niedriger ist als der Eröffnungskurs, zahlt Plus500 dem Verkäufer die Differenz, und das ist der Gewinn des Verkäufers. Umgekehrt, wenn der Schlusskurs des Handels höher ist als der Eröffnungskurs, dann zahlt der Verkäufer Plus500 die Differenz, und das ist dann der Verlust des Verkäufers.
Mit anderen Worten: Wenn Sie glauben, dass der Kurs steigen wird, sollten Sie lieber kaufen (auch bekannt als „Go Long“), oder wenn Sie glauben, dass der Kurs fallen wird, sollten Sie besser verkaufen (Go Short). Einige der Gründe, warum CFDs für Händler attraktiv sind, sind:

  • Die Möglichkeit, Short zu gehen (zu verkaufen), was auf dem physischen Finanzmarkt nicht immer so einfach ist.
  • Zugang zu Hebel* - das heißt, Sie können geliehenes Kapital in der Erwartung einsetzen, höhere Gewinne (oder Verluste) zu erzielen.
  • Direktheit - es besteht keine Notwendigkeit, den zugrunde liegenden finanziellen Vermögenswert tatsächlich zu besitzen.

Darüber hinaus können Sie mit CFDs normalerweise einen Kontrakt für kleinere Beträge eröffnen, als Sie es auf dem zugrunde liegenden physischen Markt könnten. So können Sie zum Beispiel mit einem Bruchteil eines Bitcoin** handeln, anstatt einen ganzen Bitcoin zu kaufen, oder mit mehreren Barrel Öl (anstatt 5.000 Barrel - die normale Kontraktgröße - im physischen Markt).

*Gezielte Handelsaktivität birgt erhebliche Risiken für den Verlust des gesamten investierten Geldes in einem kurzen Zeitraum.
**Abhängig vom Betreiber.



CFDs-Händler halten keine materiellen Vermögenswerte

Mit CFDs können Sie auf Kursveränderungen eines zugrunde liegenden Vermögenswertes spekulieren, ohne diesen tatsächlich kaufen zu müssen. Der Name dieses Produkttyps erklärt, worum es sich handelt: ein Kontrakt, mit dem der Händler von der Preisdifferenz eines Vermögenswerts zwischen der Eröffnung und der Schließung des Kontrakts profitieren kann. Der Preis oder Wert eines CFDs spiegelt in Echtzeit die Preisbewegungen des zugrunde liegenden physischen Vermögenswertes wider.
Bei CFDs müssen Sie nicht den vollen Wert des Vermögenswertes hinterlegen, um eine Position zu eröffnen. Stattdessen können Sie nur einen Prozentsatz des Gesamtbetrags hinterlegen. Diese Einlage wird als „Margin“ bezeichnet und macht CFDs zu einem gehebelten Finanzprodukt. Die Leverage verstärkt die Gewinne des Kontrakts, kann aber auch Verluste verstärken.
Plus500 bietet die meisten seiner Dienstleistungen kostenlos an und ist transparent mit den wenigen Gebühren, die es berechnet. Es gibt keine Überraschungen. Die Vergütungsstruktur des Unternehmens ergibt sich aus der Geld-Brief-Spanne (d. h. der Differenz zwischen den auf der Plattform angegebenen Kauf- und Verkaufspreisen). Für Einzelheiten zu den wenigen Gebühren und Kosten, die Plus500 berechnet, klicken Sie hier.

Streuung

Die „Streuung“ ist die Differenz zwischen dem „Kauf“-Kurs und dem „Verkaufs“-Kurs eines Instruments zu einem bestimmten Zeitpunkt. Auf der Plus500-Plattform finden Sie zwei Arten von Streuungen: (1) Dynamische Streuung; und (2) Streuung. Eine „Dynamische Streuung“ wird während des Zeitraums, in dem eine Position geöffnet ist, ständig an die Marktstreuung angepasst. Eine Streuung ändert sich in der Regel nicht entsprechend den allgemeinen Marktschwankungen, während eine Position geöffnet ist, kann sich aber bei einem volatilen und illiquiden Markt auf ein neues Niveau ändern, um die zugrunde liegenden Marktbedingungen besser widerzuspiegeln. Dennoch ist Plus500 bestrebt, jederzeit die engstmöglichen Streuungen anzubieten.
Sie sollten immer den zutreffenden Streuungstyp prüfen und sicherstellen, dass Sie sich über die Eigenschaften eines Instruments im Klaren sind, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Informationen zur Streuung für ein bestimmtes Instrument finden Sie auf unserer Website oder auf den Handelsplattformen unter dem Link „Details“ neben dem Namen des Instruments.

Einschuss

CFD-Händler müssen nicht den vollen Wert eines Kontrakts einzahlen, um eine Position zu eröffnen. Stattdessen wird nur ein Teil des Gesamtbetrags benötigt. Beim Handel mit CFDs kann man mit Hilfe von Leverage* auf Margin handeln. Um eine Position zu eröffnen und zu halten, müssen Ersteinschuss- und Mindesteinschuss-Margin-Levels erfüllt werden. Sowohl die Ersteinschuss- als auch die Mindesteinschuss-Anforderungen sind spezifisch für jedes Finanzinstrument.

*Leveraged-Trading-Aktivität birgt erhebliche Risiken für den Verlust der gesamten investierten Geldmittel in einem kurzen Zeitraum.

Handels- und Plattform-Medien

Die Plus500-Plattform ist für den CFD-Online-Handel in verschiedenen Medien verfügbar. Händler können über Apple- und Android-Geräte auf die Plattform zugreifen. Am besten ist es, wenn Sie die neueste Version der Software Ihres Geräts (iOS oder Android) haben, um sicherzustellen, dass alle unsere Dienste korrekt funktionieren. Die Plattform ist auch über unseren WebTrader auf dem Desktop und Windows 10 Trader zugänglich.

Alle Informationen oder Kommentare in diesem Dokument werden in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Plus500 übernimmt keine Garantie für die Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit dieser Informationen. Alle Maßnahmen, die Sie aufgrund der Informationen in diesem Dokument ergreifen, erfolgen ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko, und Plus500 haftet nicht für etwaige Verluste und/oder Schäden.

*Abhängig vom Betreiber.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7