Menü

Was sind Indizes?

Indices sind eine Auswahl von Aktien und Instrumenten, anhand derer das Wachstum oder die Entwicklung einer Branche oder eines Sektors bestimmt wird. Diese den gesamten Sektor abbildenden Werkzeuge gestatten uns einen Blick darauf, wie sich ein ganzer Abschnitt des Markts verhält und verschafft uns damit ein besseres Verständnis von Investment-Chancen und Fluktuation des Markts.

Der S&P 500 (USA), DAX 40 (Deutschland) und FTSE 100 (Großbritannien) sind ein Kollektiv der größten Unternehmen des jeweiligen Landes, gemessen an ihrem Börsenwert. Da der Index ein Bündel öffentlich gehandelter Aktienverfolgt, können Anleger durch Beobachten des Index die allgemeinen Bewegungen des Markts verstehen und ihre Investmentstrategie entsprechend anpassen.

Wie wird ein Aktienindex berechnet?

Um besser zu verstehen, wie Aktienindizes berechnet werden, ist es wichtigzu verstehen, wie sie aufgebaut sind.

Jede Börse erwartet von ihren notierten Unternehmen, dass sie hohe Standards in der Buchführung und öffentlicher Berichterstattung erfüllen. Firmen wie Standard & Poors (S&P), Xetra, Financial Times Stock Exchange Group (FTSE) und andere überprüfen die veröffentlichten Berichte um Audits der Gesundheit und des Wachstums öffentlich gehandelter Firmen durchzuführen.

Einmal zusammengetragen, werden diese Ergebnisse von den Firmen publiziert, und seit Jahrzehnten verlassen sich Investoren weltweit darauf. Der S&P 500, der DAX40 von Xetra und der FTSE100 waren, durch ihren ehrlichen Einblick in einige der größten Firmen weltweit, den Investoren verlässliche Leuchtfeuer sowohl in florierenden als auch herausfordernden Situationen.

Handy mit Indexsektor

Preise zur Veranschaulichung.

Kann ich mit Index-Trades Gewinne machen?

Indizes stegen und fallen täglich. Indem sie Berechnungen für Gruppen ähnlicher Firmen anstellen, können Anleger diese Werkzeuge als Indikatoren für den ganzen Markt oder bestimmte Segmente verwenden, um besser Bewegungen am Markt verstehen zu können.

Beispielsweise könnten Sie nach einer Bekanntgabe von Netflix positive Auswirkungen auf die Technologiebranche im Ganzen vorhersagen. Sie können eine Kaufen-Position im US-Tech 100 des Plus500 eröffnen und darauf hoffen, durch die Bewegung des Index einen Gewinn zu machen. Wenn der Index tatsächlich steigt, können Sie Ihre Position schließen und von der Differenz zwischen Ihrem Kaufpreis und dem Schlusskurs profitieren. Wenn andererseits der Index fällt, und Sie schließen Ihre Position, erleiden Sie einen Verlust.

Wenn Sie negative Auswirkungen auf den index voraussagen, können Sie eine Verkaufsposition eröffnen. Wenn der Kurs tatsächlich fällt, können Sie Ihre Position schließen und aus der Differenz Profit schlagen. Sollte der Index steigen und Sie schließen Ihre Position, erleiden Sie einen Verlust.

Vorteile des Indexhandels

Mit Indizes zu handeln kann eine effektive Methode zur Diversifizierung des Anlegerrisikos sein, da Indizes im Vergleich zum Handel mit einer einzelnen Aktie einer breiteren Palette an Einflüssen unterworfen ist.

Beim Handel mit einzelnen Aktien fluktuiert der Kurs als Ergebnis einer großen Anzahl Faktoren wie Leistung, Umsatz und Vertrauen in die Fähigkeit des Unternehmens, interessante Produkte herzustellen. Beim Handel mit einem Index ist der Kurs nicht so sehr von einer Handvoll schlecht gehender Unternehmen, egal mit welchem Vorzeichen, abhängig. Wenn eine Handvoll börsennotierter Unternehmen in ihren Berichten schlechte Leistung oder Verluste angeben, kann der Index je nach deren Gewichtung immer noch steigen. Gleichzeitig heißt das, dass der Index trotz Berichten über gutes Wachstum einiger weniger Unternehmen immer noch fallen kann, wenn ein höher gewichtetes Unternehmen Verluste berichtet.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7