Die beliebtesten Forex-Paare

Einige Währungspaare sind liquider als andere, was theoretisch den Handel erleichtert. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den beliebtesten Währungspaaren mit dem höchsten Handelsvolumen. Zu allen genannten Paaren finden Sie bei Bedarf online viele weitere Informationen.

Ein Währungspaar, an dem der USD nicht beteiligt ist, wird als „Cross Rate“ (oder Cross) bezeichnet. Beliebte Kreuze sind EUR/JPY (Euro in Japanischer Yen), GBP/JPY (Pfund in Japanischer Yen) und EUR/ GBP (Euro in Pfund).

Es gibt insgesamt acht Hauptwährungspaare - alle beziehen sich auf den US-Dollar. Wenn der US-Dollar nicht zu den Währungen eines Paares gehört, wird es auch nicht als Hauptwährungspaar betrachtet.

Zwei Mobiltelefone: Eines zeigt das GBP/USD-Diagramm, auf dem anderen Bildschirm die Forex-Hauptpaare

EUR/USD

Das Währungspaar Euro zu US-Dollar ist das am häufigsten gehandelte Devisenpaar auf dem Markt und umfasst die Währungen von zwei der größten Volkswirtschaften der Welt. Aufgrund seiner hohen Liquidität ist es tendenziell etwas weniger volatil als andere Währungspaare. Händler sollten sich jedoch bewusst sein, dass selbst die liquidesten Instrumente unter bestimmten Bedingungen sehr volatil werden können.
Klicken Sie hier, um jetzt mit dem CFD-Handel auf EUR/USD zu beginnen >

USD/JPY

Das Währungspaar US-Dollar zu Japanischem Yen ist nach EUR/USD das am zweithäufigsten gehandelte Paar. Im Allgemeinen verfügt USD/JPY über eine sehr hohe Liquidität. JPY kann auch in Zeiten globaler wirtschaftlicher Unsicherheit als „sicherer Hafen“ angesehen werden. Politische und wirtschaftliche Ereignisse in China und Korea können jedoch erhebliche Auswirkungen auf den JPY haben, und die Währung wird häufig als „Tor zum Osten“ bezeichnet.
Klicken Sie hier, um jetzt mit dem CFD-Handel auf USD/JPY zu beginnen >

GBP/USD

Das Währungspaar Britisches Pfund zu US-Dollar wird auch als „Kabel“ bezeichnet, da es das erste Währungspaar war, das über Telefonleitungen oder Kabel, die den Atlantik überquerten, gehandelt wurde. Das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten sind zwei der größten westlichen Volkswirtschaften und teilen sehr starke Handelsbeziehungen. Die anhaltende Unsicherheit, die sich aus den Plänen Großbritanniens zum Austritt aus der EU ("Brexit") ergibt, hat jedoch zu einer größeren Volatilität von GBP/USD geführt. Das Pfund wird auch sehr stark gegenüber dem Euro gehandelt, was sich im EUR/GBP-Kreuzpaar widerspiegelt.
Klicken Sie hier, um jetzt mit dem CFD-Handel auf GBP/USD zu beginnen >

USD/CAD

Das Währungspaar US-Dollar zu Kanadischer Dollar wird als „Loonie“ bezeichnet. Der Candian Dollar ist stark an den Rohstoffhandel gebunden, da Kanada ein großer Exporteur von Öl, Mineralien und Getreide ist. Die internationalen Handelsströme mit diesen Rohstoffen führen zu einer starken Liquidität in USD/CAD, können jedoch wie Rohstoffe selbst auch eine hohe Volatilität aufweisen.
Klicken Sie hier, um jetzt mit dem CFD-Handel auf USD/CAD zu beginnen >

AUD/USD

Das Währungspaar Australischer Dollar zu US-Dollar war in der Vergangenheit zeitweise das drittbeliebteste Währungspaar. Australien ist wie Kanada ein großer Exporteur von Rohstoffen wie Erdgas, Kohle, Eisenerz und landwirtschaftlichen Produkten. Die internationalen Handelsströme mit diesen Rohstoffen führen zu einer sehr starken Liquidität im Paar AUD/USD, können jedoch zu einer hohen Volatilitätführen.
Klicken Sie hier, um jetzt mit dem CFD-Handel auf AUD/USD zu beginnen >

Bei der Auswahl eines Währungspaares für den Handel auf dem Devisenmarkt wird häufig empfohlen, sich an die Währung Ihres Heimatlandes zu halten, da Sie wahrscheinlich besser mit den politischen und wirtschaftlichen Ereignissen vertraut sind, die zu Hause stattfinden. Darüber hinaus kann es einfacher sein, wirtschaftliche Ereignisse und Trends zu recherchieren, da diese in der Regel täglich von Nachrichtenagenturen berichtet und in sozialen Medien besprochen werden.

Wenn Sie Ihre Handelsstrategie mit beliebten Forex-Paaren testen möchten, probieren Sie unser kostenloses Demo-Konto aus, das Live-Marktnotierungen und eine Reihe von Forex-Handelsindikatoren bietet. Sie können in Echtzeit die Performance der Währungspaare verfolgen und sich mit den Handelstools und der Terminologie vertraut machen. Der Devisenhandel ist mit einem großen Risiko verbunden, gehen Sie also vorsichtig vor.

Die in diesem Beitrag enthalten Informationen sind allgemeiner Art, ohne Berücksichtigung Ihrer persönlichen Verhältnisse.

Support 24/7
Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7