Bitcoin Halving 2020: Alles was Sie wissen müssen

In ihrer elfjährigen Geschichte hat allererste Kryptowährung zwei frühere Bitcoin-Halvings (oder Halvenings) erlebt, und beide Male wurde dadurch der Bitcoin-Preis beeinflusst. Bei einer Bitcoin-Halbierung wird die Geschwindigkeit halbiert, mit der neue Bitcoins erstellt werden, was ungefähr alle vier Jahre passiert. Die nächste Bitcoin-Halbierung wird voraussichtlich im Mai 2020 stattfinden. Wir leben derzeit allerdings in einem gänzlichen anderen wirtschaftlichen Umfeld als bei den letzten Halbierungsereignissen: Was könnte das für den Bitcoin-Preis nach der nächsten Halbierung bedeuten?

Auf den ersten Blick könnte eine Halbierung für Bitcoin-Miner wie ein negatives Ereignis wirken. Für Händler und Investoren können damit jedoch viele positive Auswirkungen verbunden sein. Der Zweck dieses Beitrages liegt darin, die möglichen Auswirkungen des nächsten Halving-Ereignisses (geplant für Mai 2020) zu untersuchen. Wir werden auch der Frage nachgehen, wie Sie als Händler das Halving nutzen und dabei Ihr Risiko effektiv verwalten und mindern können. Lassen Sie uns zunächst verstehen, was eine Halbierung ist und was wir in Bezug auf die Auswirkungen des Ereignisses auf den Bitcoin-Preis im Jahr 2020 erwarten können.

Was ist eine „Bitcoin-Halbierung“?

Nur 21 Millionen Bitcoin-Blöcke können vom Netzwerk generiert werden. Bitcoins werden „geschöpft“ und diejenigen, die sie erzeugen, werden mit Bitcoin für ihre Dienste entlohnt. Wenn ein Halbierungsereignis eintritt, erhalten die „Bergleute“ bei gleichem Aufwand 50% weniger Bitcoin. Der Zweck eines Halbierungsereignisses liegt darin, Angebot und Nachfrage zu steuern: Bei geringerem Angebot steigt die Nachfrage, und daher wird allgemein erwartet, dass der Bitcoin-Wert steigen wird.

Wie wirkt sich die Bitcoin-Halbierung auf den Preis aus?

Nach den vergangenen Halbierungen hat sich der Preis von Bitcoin gegenüber dem US-Dollar verbessert. Zum Beispiel stieg der Preis für BTC/USD nach dem Halbierungsereignis von 2012 in einem einzigen Jahr von rund 11 USD auf über 1000 USD - ein Anstieg um das 80-fache. Nach der Halbierung von 2016 stieg der Preis für Bitcoin erneut an; BTC blieb einige Monate in der Preisspanne von 580 bis 700 USD, bevor es gegen Ende des Jahres langsam auf das Niveau von 900 USD stieg.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Nachfrage nach Bitcoin drastisch schwanken kann und dass die Rahmenbedingungen bei jeder Halbierung sehr unterschiedlich ausfallen. Mithin ist es alles andere als einfach, einem bestimmten Halbierungsereignis eine bullische oder bärische Preisbewegung zuzuordnen.

Einige Analysten gehen davon aus, dass die erwartete Halbierung im Mai mitten in einer globalen Krise stattfinden wird, was zu einem Anstieg der Nachfrage führen kann. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass es sich angesichts der beispiellosen globalen Krise lediglich um Spekulationen handelt.

Wie oft gibt es die Bitcoin-Teilung?

Bitcoin-Halbierungen sind jedes Mal geplant, wenn 210.000 Blöcke erzeugt wurden, was ungefähr alle vier Jahre der Fall ist. Bisher gab es zwei Halbierungsereignisse: Im November 2012, woraufhin die „Miner“ statt 50 BTC fortan nur noch 25 BTC innerhalb von zehn Minuten erzeugten. Nach dem nächsten Halbierungsereignis im Juli 2016 wurde die Geschwindigkeit auf 12,5 BTC pro zehn Minuten reduziert, ab Mai 2020 soll der Wert dann auf 6,25 sinken.

Tabelle mit Informationen zu früheren und geplant Bitcoin-Teilungen.

Die Vor- und Nachteile der Bitcoin-Halbierung

Was den Nennwert angeht, könnten die Halvings als negatives Ereignis wahrgenommen werden, insbesondere für die Bitcoin-Miner. Für Investoren und Händler können sich aus einem Halbierungsereignis auch auch positive Auswirkungen ergeben.

Da der Preis für Bitcoin nach jeder Halbierung tendenziell steigt, spüren Bitcoin-Besitzer im Allgemeinen die positiven Auswirkungen. Der Wert ihrer Bestände steigt in der Regel.

Halbierungsereignisse dienen üblicherweise einer steigenden Nachfrage nach Bitcoin, da das Angebot sinkt - dies kann für die Zukunft als Katalysator für positive Preisaktionen von Bitcoin und den anderen Altcoins dienen.

Händler müssen jedoch berücksichtigen, dass es auch einige negative Nachwirkungen der Bitcoin-Halbierung geben kann. Einige Analysten haben vorausgesagt, dass andere Altcoins unter der Halbierung leiden könnten. Nach dem Bullen-Run von Bitcoin im Jahr 2019 litten viele der kleineren Altcoins, als sich deren Investoren Bitcoin zuwandten.

Es besteht auch das Risiko, dass Bitcoin einen großen Absturz erleidet, wenn die Miner zur Finanzierung ihrer unverändert kostspieligen Arbeit eigene Bitcoin-Bestände verkaufen müssen.

Infolge einer Halbierung stellt sich in der Regel auch Volatilität ein, die positive wie auch negative Effekte haben kann. Händler können die Volatilität natürlich zu ihrem Vorteil nutzen. Ungezügelte Preisschwankungen können die Ermittlung eines Preismusters aber auch erschweren, was wiederum die Umsetzung einer erfolgreichen Handelsstrategie gefährdet.

Wie kann ich die Bitcoin-Halbierung handeln?

Frühere Halbierungsereignisse führten zu einem Preisanstieg von Bitcoin. Bei der ersten Halbierung stieg der Preis von BTC von 11 USD auf 1.100 USD, bei der zweiten Halbierung stieg der Wert von Bitcoin in 18 Monaten von 600 USD auf 20.000 USD. Die Umstände jeder Halbierung können jedoch unterschiedlich sein, und die Nachfrage nach Bitcoin kann stark schwanken, insbesondere angesichts der aktuellen Pandemie, die selbst die „stabilsten“ Vermögenswerte auf eine harte Probe stellt.

Während einige der Ansicht sind, dass Bitcoin in Bezug auf die Liquidation der Bestände in Bargeld in die gleiche Richtung wie Aktien und verschiedene andere Vermögenswerte gehen könnte, hoffen andere, dass die Marktstörung in Verbindung mit der Halbierung dazu führen könnte, dass der Preis von Bitcoin seine Höchststände von 2017 übertrifft und 20.000 $ erreichen wird.

Schauen Sie sich die folgende Grafik an, um die direkten Auswirkungen der Halbierungsereignisse auf den BTC/USD-Preis in der Vergangenheit zu verstehen:

Diagramm, das die Auswirkungen der Halbierungsereignisse auf die Bitcoin-Preise zeigt.

Wie kann ich die BTC-Halbierung nutzen?

Bitcoin kaufen ist teuer. Wenn Sie Bitcoin kaufen und der Preis abstürzt, werden Sie mit einem hohen Verlust konfrontiert sein. Eine Alternative zum Kauf von Bitcoin wäre der Handel mit CFDs auf Bitcoin, was bedeutet, dass Sie über die Preisbewegung spekulieren können, anstatt den Vermögenswert direkt zu kaufen. Sie können auch warten, bis das Halbierungsereignis eintritt und dann im Paar BTC/USD entweder KAUFEN oder VERKAUFEN, je nachdem, in welche Richtung sich das Paar bewegt. Zusätzlich können Sie mit CFDs sowohl steigende als auch fallende Märkte handeln. Wenn Sie glauben, dass der Preis für Bitcoin fallen wird, können Sie eine Verkaufsposition eröffnen. Wenn Sie glauben, dass der Preis steigen wird, können Sie alternativ niedrig kaufen und hoch verkaufen.

Wie gehe ich mit den Risiken im Bitcoin-Handel um?

Es gibt verschiedene Maßnahmen, mit denen Sie Ihr Risiko steuern können, einschließlich der Begrenzung des Kapitals, das Sie in jeden Trade investieren. Je nach Handelsstrategie kann das 10%, 5% oder weniger ausmachen.

Sie können auch Risikomanagement-Tools wie Stop-Loss und Take-Profit-Aufträge verwenden, die Ihnen auf der Plus500-Plattform zur Verfügung stehen. Stop-Loss stoppt Ihre Positionen, wenn der Wert des Assets auf ein bestimmtes Niveau fällt oder dieses überschreitet. Mit Take-Profit können Sie eine Position schließen, wenn ein bestimmtes Gewinnniveau erreicht wurde, um den Gewinn zu sichern. Es gibt auch die garantierte Stop-Order, die gegen Gebühr gewährleistet, dass Ihre Position genau zu dem von Ihnen angegebenen Kurs geschlossen wird.

Bitcoin-Bildschirm auf der Plus500-Plattform.

Wie wird sich die Bitcoin-Halbierung auf die Kryptomärkte auswirken?

In Bezug auf den Kryptomarkt insgesamt ist Bitcoin tendenziell der „Fahnenträger“ für den breiteren Markt. Die meisten der führenden Kryptowährungen scheinen zu steigen, wenn Bitcoin für eine angemessene Zeit steigt, was zu dem Schluss führt, dass Altcoins wie Ethereum und Litecoin sowie Bitcoin-Bullenperioden möglicherweise positiv korrelieren. Der Aphorismus „Eine steigende Flut hebt alle Boote an“ scheint auch auf die Altcoins zuzutreffen, die nach jeder vergangenen Halbierung einen Aufwärtstrend verzeichneten. Während sich die Weltwirtschaft im Chaos befindet und fast alle Vermögenswerte darunter leiden, können Bitcoin-Besitzer möglicherweise erneut den Lohn der nächsten Halbierung ernten. Sehen Sie sich diesen Bereich an und denken Sie daran, dass Sie Bitcoin CFDs mit Plus500 handeln können.

Support 24/7
Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7