Menü

Was verändert den DAX?

Der DAX (Deutschland 40) besteht aus den 40 größten Unternehmen am Frankfurter Börsenmarkt.

Der Wert des DAX wird durch ein elektronisches Handelssystem namens Xetra berechnet, das die Marktkapitalisierung eines jeden Unternehmens kombinitert mit deren durchschnittlichen Handelsvolumen. Diese gewichte Nummer dient als Schnappschuss, den Händler nutzen können, um die Leistung des Index zu verfolgen.

Candlestick Chart vor Aktienhintergrund.

Welches sind die Top DAX Unternehmen?

DAX Unternehmen werden basierend auf ihrer Streubesitz-Marktkapitalisierung, repräsentiert durch den Totalwert ihrer offen gehandelten Aktion. Die Reihenfolge wird jedes Quartal angepasst.

Die Top 10 größten Unternehmen im DAX sind:*

  • Linde (LIN.DE) - Ein Industriegase und Maschinenbauunternehmen.
  • SAP (SAP.DE) - Ein Softwareunternehmen, spezialisiert auf Unternehmensangwendungen.
  • Siemens (SIE.DE) - Ein internationaler Mischkonzern und Produktionsunternehmen.
  • Allianz (ALV.DE) - Ein multinationales Unternehmen für Finanzservice.
  • Bayer (BAYN.DE) - Ein pharmazeutisches und biowissenschaftliches Unternehmen.
  • Deutsche Telekom (DTE.DE) - Ein Telekommunikationsunternehmen.
  • Adidas (ADS.DE) - Ein Sportkleidungshersteller.
  • BASF (BAS.DE) - Ein Chemie-Unternehmen.
  • Deutsche Post (DPW.DE) - Einemultinationales Verpackungs- und Lieferungsunternhemen.
  • Daimler (DAI.DE) - Eine deutsche multinatinale Automobilgesellschaft.
Deutsche Flagge und Computer mit DAX Instrument Details sichtbar auf dem Bildschirm, geöffnet auf der Plus500 Webseite.

Anschauliche Preise.

Was verändert die DAX Preise?

Veränderungen im Marktwert jedes Unternehmens das in den DAX einbezogen wird, werden gewichtigt. Diese verändern dann im Gegenzug den täglichen Wert des Index.

Zum Beispiel auch wenn SAP eine größere Marktkapitalisierung hat als Linde, ist sein Einfluss dennoch auf 10% das Total-Indexes gedeckelt. For example, while SAP may have a larger market capitalisation than Linde, its impact on the index is capped at no more than 10% of the index totals. Auf diese Art und Weise können die 39 anderen Unternehmen die Schätzung der Börsennotierung nach wie vor signifikant beeinflussen und stellen sicher, dass kein Einzelunternehmen mehr Einfluss hat als garantiert in der Gesamtwertung des DAX.

Wenn der Markt jeden Tag schließt, werden gelistete Unternehmen berechnet und in eine festgelegte Formel platziert, um ihre tägliche Bewegung zu zeigen. Während die Aktienpreise einiger Unternehmen, die im Index enthalten sind, vielleicht gestiegen sind, sind andere während der Börsensitzung eventuell gefallen. Händler können sehen, ob der allgemeine Index gesunken oder gefallen ist, basierend auf dem kollektiven Graphen des Tages.

Das hift Händlern, die Veränderungen des Index besser zu bewerten und Unbeständigkeiten über einige Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre zu verfolgen.

Wie werden Unternehmen Teil des DAX Index?

Die Zulassungsstelle der Frankfurter Wertpapierbörse, die den DAX berechnet, trifft sich einmal pro Quartal, um die Platzierung und den Marktwert der gelisteten Unternehmen zu überprüfen. Unternehmen können entfernt werden, wenn sie aus den Top 45 herausfallen oder können hinzugefügt werden, wenn sie in die Top 25 einziehen.

Die Bewegung des DAX ist ein allgemeiner Schnappschuss der Handelsaktivitäten des Tages aller 40 Unternnehmen. Seine gewichtete Bewertungsannahme can steigen, selbst wenn die Aktion einer der DAX Unternehmen im Preis fallen. Genauso kann der allgemeine Index fallen, selbst wenn einige Unternehmen ihre Preise steigen sehen.

*Größte Unternehmen Stand Oktober 2020.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7