Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Handeln Sie mit CFD-Optionen

Kauf- und Verkaufsoptionen auf Deutschland 40, Öl und Meta sind zum Handel mit Hebel verfügbar. Handeln Sie auf Volatilität mit unseren flexiblen CFD-Optionen.
Plus500CY Ltd ist der Emittent der Finanzprodukte, die auf dieser Webseite zur Verfügung gestellt werden. Plus500CY Ltd wird reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC Lizenz-Nummer 250/14).

Visa
MasterCard
PayPal
Überweisung
Apple Pay
* Plus500 bietet mehrere globale Zahlungsarten an.

Handeln Sie mit Optionen mit Leverage

Sie können Optionen mit einer Leverage von bis zu 1:5 handeln, d. h. alle potenziellen Gewinne oder Verluste werden vervielfacht. Sie können mit einem Minimum von Fr. 100 beginnen, um den Effekt von Fr. 500 Kapital zu erhalten!
Optionen anzeigen

{{activeCategoryName}}

Nutzen Sie unsere Risikomanagementinstrumente

Setzen Sie Preisalarme und Stopps wie Stopp Loss und Trailing Stopp, um Ihr Risiko zu handhaben. Um eine komplette Abweichung zu vermeiden, nutzen Sie unseren Garantierten Stopp, und die Position wird bei genau dem Kurs geschlossen, den Sie angeben.

Reibungslose Kontoverwaltung

Schneller und problemloser Finanzierungsprozess über Bankkonto, Kredit-/Debitkarte, PayPal oder Skrill. Verschiedene Instrumente, um Ihre Finanz- und Handelsaktivitäten einschließlich eines kostenlosen Benachrichtigungsdienstes zu verwalten.

Was ist Optionshandel?

Der Handel mit Optionen-CFDs umfasst den Handel mit Differenzkontrakten auf Optionskontrakte, die das Recht zum Kauf (Call-Option) oder Verkauf (Put-Option) eines Basiswerts zu einem im Voraus festgelegten Kurs innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens einräumen. Trader, die sich am Optionen-CFD-Handel beteiligen, spekulieren auf Optionskurse, die u. a. von den Kursbewegungen der Basiswerte beeinflusst werden. Diese Optionen-CFDs bieten einen Hebel und ermöglichen es Anlegern, sowohl auf steigende als auch auf fallende Märkte zu spekulieren, ohne den Basiswert zu besitzen.

Wie handele ich mit Optionen?

Starten Sie den Handel mit Optionen in 5 einfachen Schritten:
  1. Wählen Sie Ihre Methode für den Handel mit Optionen
  2. Erfahren Sie mehr über den Optionsmarkt
  3. Eröffnen und verifizieren Sie Ihr Plus500-Konto
  4. Planen Sie Ihre Strategie für den Handel mit Optionen
  5. Beginnen Sie mit dem Handel!

Warum Plus500?

Geschützt und sicher

Ihre Daten sind sicher und Ihre Gelder werden in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen auf getrennten Bankkonten aufbewahrt.

Professionelle Unterstützung

Erhalten Sie rund um die Uhr einen engagierten Kundenservice in mehreren Sprachen.

Reguliert

Plus500CY Ltd ist autorisiert und wird reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (Licence No. 250/14).

Verlässlich

Plus500 Ltd ist ein FTSE 250-Unternehmen, das am Hauptmarkt der Londoner Börse für börsennotierte Unternehmen notiert ist.

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Wenn Sie mit Optionen handeln, spekulieren Sie über den zukünftigen Preis (Ausübungspreis) eines Basisinstruments wie z.B. Aktie, Index oder Rohstoff. Plus500 bietet zwei Arten von Optionen CFDs an: Kaufsoption und Verkaufsoption - Sie können beide Arten kaufen oder verkaufen. Wenn Sie eine Position in einer Kauf-/Verkaufsoption eingeben, schließen Sie im Wesentlichen einen Vertrag über den Preis ab, den ein Basiswert am Verfallsdatum erreichen (oder übertreffen) wird.

Verkaufsoptionen – Ein Käufer/Verkäufer von einer “Verkaufsoption” erwartet, dass der Preis des Basisinstruments fällt/steigt.

Kaufoptionen – Ein Käufer/Verkäufer von einer “Kaufoption” erwartet, dass der Preis des Basisinstruments fällt/steigt.

Hier ist zum Beispiel eine Aufschlüsselung einer Option auf Meta-Aktien:

Kaufoption 125 | Nov | Meta

  • Kaufoption – Der Optionstyp (kann entweder Kauf- oder Verkaufsoption sein).
  • 125 – Der Ausübungspreis, d.h. der Preis, von dem Sie annehmen, dass das zugrunde liegende Basisinstrument am Verfallsdatum überschritten wird .
  • NOV (November 2018) – Das Verfallsdatum der Option.

Beim CFD-Handel, eine beliebte Form des Daytradings, wird Ihr Gewinn (oder Verlust) anhand der Bewegung eines Optionspreises bestimmt. Sie kaufen oder verkaufen die Option selbst nicht.

Plus500 bietet eine Reihe von CFDs für Kauf- / Verkaufsoptionen an. Für eine Liste der verfügbaren Optionen, klicken Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Options-CFDs in unserem Artikel „Was ist der Handel mit Optionen-CFDs“.

Der Handel mit Optionen hat einige wichtige Vorteile:
Sie können eine höhere Volatilität erleben – die prozentualen Änderungen der Optionen sind tendenziell wesentlich größer, was bedeutet, dass sie potenziell höhere Renditen erzielen können (zusammen mit größeren Risiken).

Es ist möglich, größere Positionen mit einem geringeren Ersteinschuss zu eröffnenda die Preise der Optionen wesentlich niedriger sind als ihre Basisinstrumente. Zum Beispiel wird Alphabet (GOOG) von einigen Händlern als teure Aktie angesehen, während der Preis einer Alphabet-Option oft wesentlich günstiger sein kann, d.h. Sie können mehr Einheiten für den gleichen Betrag des Anfangskapitals kaufen.

Sie können Ihre Positionen diversifizieren, indem Sie zu verschiedenen Ausübungspreisen handeln. Ein Ausübungspreis ist definiert als die Rate, die das Basisinstrument bis zum Verfallszeitpunkt erreichen muss, damit der Handel profitabel ist. Wir bieten mehrere Verkaufs-/Kaufoptionen-CFDs für jedes Basisinstrument an.

Plus500 bietet nur den Handel mit Optionen-CFDs an. Die CFDs für Optionen stellen ein Risiko für Änderungen der Optionspreise dar. Sie werden in bar abgerechnet und können nicht von oder gegen Sie ausgeübt werden oder zur Realisierung des zugrunde liegenden Wertpapiers führen. Wenn die Option- CFD ihr Verfallsdatum erreicht, wird die Position geschlossen.

Mit den CFD-Optionen von Plus500 können Sie Ihr Marktrisiko erhöhen, ohne dass Sie mehr Kapital benötigen. Mit einem Leverage von 1:5 können Sie für jede Einzahlung in Höhe von $1,000 Optionen im Wert von bis zu $5,000 handeln. Dementsprechend werden alle potenziellen Gewinne oder Verluste vervielfacht.

Angenommen, der Aktienkurs von Apple liegt bei $200, während der derzeitige Preis der Kaufoption-CFDs von $250 (Kaufoption 250 | Nov | Apple) $12 pro Option beträgt. Mit $120 könnten Sie eine Handelsposition mit 10 Optionen im Wert von $600 eröffnen:

(10 Optionen x Optionspreis von $12) x Leverage von 5 = (10 x 12) x 5 = 600.

Jede Option hat ein vordefiniertes Ablaufdatum, welches normalerweise für einen Monat vorgesehen ist. Im Gegensatz zu regulären am Markt gehandelten Optionen wird das Verfallsdatum von Option-CFDs einige Tage vor dem der zugrunde liegenden Optionen festgelegt. Dies ist auf die derzeit sehr geringe Handelsaktivität des betreffenden Kontrakts zurückzuführen.

Am Verfallsdatum basiert der letzte Preis der Option-CFDs auf dem letzten verfügbaren Kurs (und nicht Null).

Zu den Hauptfaktoren, die den Preis einer Option bestimmen, gehören: (a) der aktuelle Preis des Basisinstruments, (b) die Volatilität des Marktes, (c) das Verfallsdatum und (d) der Eigenwert der Option, definiert als der Wert, den eine Option haben würde, wenn sie zum gegenwärtigen Zeitpunkt ausgeübt würde.

Darüber hinaus werden Optionspreise stark von ihrem Angebot und Ihrer Nachfrage auf dem Markt beeinflusst.

Die Preise der Optionen-CFDs beziehen sich auf die Preisentwicklung der Optionen. Wenn die Finanzmärkte einer hohen Volatilität unterliegen, tendieren die prozentualen Änderungen von Optionen-CFDs aufgrund einer Zunahme der implizierten Volatilität tendenziell stärker als die zugrunde liegende Aktie oder der zugrunde liegende Index.

Beispiel 1: Alphabet (GOOG) wird bei $1000 gehandelt, und Sie kaufen einen CFD für Kaufoptionen in Höhe von $1100 für einen Monat ab jetzt bei $70. Zwei Wochen später steigt der Preis von Alphabet auf $1050, und der CFD-Preis der Option beträgt jetzt $90. Ihr potenzieller Gewinn ist somit 90-70 = $20 pro CFD-Option. Dies entspricht einer Rendite von 28% (20/70 = 0.28), was viel größer ist, als wenn Sie einen Alphabet-Anteil bei $1000 gekauft und 5% (50/1000 = 0.05) davon profitiert hätten.

Beispiel 2: Alphabet (GOOG) wird bei $1000 gehandelt, und Sie kaufen einen CFD für Kaufoptionen in Höhe von $1100 für einen Monat ab jetzt bei $70. Zwei Wochen später steigt, der Preis von Alphabet sinkt auf $950, und der Preis des CFD für Optionen beträgt jetzt $50. Ihr potenzieller Verlust ist somit 50-70 = -$20 pro CFD-Option. Dies entspricht einer 28%igen Preisänderung (20/70 = 0.28), im Gegensatz zu einem Kauf einer Alphabet-Aktie für $1000 und einem Verlust von 5% (50/1000 = 0.05).

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7