Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Was bestimmt die Aktienkurse?

Änderungsdatum: 06.08.2023

Im Allgemeinen schwankt der Kurs der Aktien ständig und wird von der Leistung und Rentabilität des Unternehmens sowie von der allgemeinen Markt- und öffentlichen Stimmung gegenüber dem Unternehmen beeinflusst. Händler und Investoren, die den Aktienmarkt besser verstehen und klügere Entscheidungen bei der Auswahl von Aktien treffen wollen, sollten sich auch einiger anderer spezifischer Faktoren bewusst sein, die die Kurse der Aktien beeinflussen können. Die folgenden Faktoren können Ihnen helfen, den Aktienmarkt besser zu verstehen.

Angebot und Nachfrage

Der Hauptfaktor, der den Preis einer Aktie bestimmt, besteht aus Angebot und Nachfrage. Wie aus den Begriffen hervorgeht, bezieht sich das Angebot auf die Verfügbarkeit des jeweiligen Anteils, und die Nachfrage ist der Wunsch danach. Niedriges Angebot und hohe Nachfrage erhöhen den Preis einer Aktie, während hohes Angebot und niedrige Nachfrage ihn senken.

Wenn Nachrichten und Berichte eine gute Leistung eines Unternehmens zeigen oder ein Wachstum in seinem Sektor prognostizieren, steigt die Nachfrage nach den Aktien und der Aktienkurs steigt entsprechend. Auf der anderen Seite werden negative Nachrichten und Prognosen zu einem Rückgang der Nachfrage führen. Anleger würden wahrscheinlich weniger Aktien kaufen und eher verkaufen, was wiederum das Angebot am Markt erhöhen und den Preis entsprechend senken würde.

Angebot und Nachfrage nach einer Aktie werden von einer Reihe von Faktoren beeinflusst. Schauen wir sie uns an:

Unternehmensfinanzen und -leistung

Börsennotierte Unternehmen müssen Berichte veröffentlichen, die ihre jüngsten Gewinne, den aktuellen Cashflow und Leistungsprognosen enthalten. Die Berichte und die spätere Leistung eines Unternehmens nach der Veröffentlichung dieser Berichte können Angebot und Nachfrage nach Aktien eines Unternehmens beeinflussen. Eine gute Wertentwicklung erhöht die Nachfrage nach den Aktien und eine schlechte Wertentwicklung führt zu einem Rückgang.

Auch Dividendenankündigungen können den Aktienkurs beeinflussen. Wenn die Dividenden höher als erwartet ausfallen, steigen die Aktienkurse tendenziell und umgekehrt.

Darüber hinaus spielen auch Management und interne Beziehungen spielen ebenfalls eine Rolle in der Haltung eines Anlegers gegenüber einem Unternehmen, was sich wiederum auf den Aktienkurs eines Unternehmens auswirken kann. Wenn Führung fähig und stabil ist und bekannt ist, dass das Unternehmen eine solide Politik der sozialen Verantwortung verfolgt, wird es im Allgemeinen als ein Unternehmen angesehen, das wahrscheinlich weiter wächst und erfolgreich ist. Um den Überblick über wichtige Ereignisse wie Gewinnveröffentlichungen zu behalten, können Händler den kostenlosen Wirtschaftskalender von Plus500 nutzen.

Wirtschaft

Die Aktienkurse steigen tendenziell während eines wirtschaftlichen Aufschwungs und fallen während einer Rezession. Zinssätze wirken sich auch auf die Aktienkurse aus. In Umgebungen mit niedrigeren Zinssätzen werden Anleger im Allgemeinen nach besseren Renditen für Vermögenswerte mit höherem Risiko suchen. Dies führt in der Regel zu größeren Zuflüssen in die Aktienmärkte. Umgekehrt werden Anleger bei höheren Zinssätzen aufgrund des geringeren Risikos die höheren angebotenen Zinssätze annehmen. Dies führt tendenziell zu einer geringeren Nachfrage nach Aktien. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass die Inflation die Kaufkraft eines Unternehmens sowie die seiner Kunden beeinflusst und daher dazu führen kann, dass sich die Aktienkurse entsprechend bewegen.

Was sind Blue-Chip-Aktien?

Während Aktien in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen und hoher Inflation in der Regel schlechter abschneiden, gibt es Aktien, die in der Vergangenheit ihren Wert bewahrt haben oder im Wert gestiegen sind. Diese Arten von Aktien werden als Blue-Chip-Aktien bezeichnet. Es handelt sich dabei um Aktien von Unternehmen, die für ihre finanzielle Stabilität und ihren guten Ruf bekannt sind. Prominente Beispiele für Blue-Chip-Aktien sind McDonald’s, Coca-Cola und Disney, die alle bei Plus500 verfügbar sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist jedoch nicht immer ein Indikator für die künftige Wertentwicklung. Deshalb sollten Händler bedenken, dass selbst Blue-Chip-Aktien unter bestimmten wirtschaftlichen Bedingungen eine Underperformance aufweisen können.

Übersicht mit Symbolen für Unternehmensfinanzen, Wirtschaft, Politik und Leistung.

Politik

Politische Faktoren spielen auch eine Rolle bei den Aktienkursen, da das Umfeld, in dem Unternehmen tätig sind, von der Regierung geprägt wird. Politik hat direkte Auswirkungen auf internationale Beziehungen, Vorschriften, Geld- und Fiskalpolitik, Gesetzgebung, Steuern und viele andere Aspekte der Wirtschaft. Dies kann wiederum die Geschäftsfähigkeit eines Unternehmens, den Preis für Grundmaterialien, den Marketing- und Vertriebsprozess und viele andere Faktoren beeinflussen. All diese Faktoren können einen starken Einfluss auf die Leistung eines Unternehmens haben. Die Sanktionen, die die USA und die europäischen Länder angesichts des Einmarsches Russlands in der Ukraine im Februar 2022 gegen Russland verhängt haben, haben sich beispielsweise auf die Aktien vieler Unternehmen ausgewirkt. Das britische Energieunternehmen BP zum Beispiel verlor aufgrund der Sanktionen gegen das russische Unternehmen Rosneft erheblich an Wert. Die Auswirkungen geopolitischer Spannungen können also die Kurse von Aktien immens beeinflussen.

Grundstimmung des Marktes

Die Marktstimmung ist die kollektive Psychologie der Anleger, und was sie denken, wird mit dem Markt passieren. Die Marktstimmung basiert normalerweise auf den oben genannten Faktoren sowie auf den Nachrichten und dem Ruf eines Unternehmens, und der Aktienkurs kann stark steigen oder fallen, wenn die allgemeine Stimmung in eine bestimmte Richtung geht.

Oft stützen sich Anleger bei ihren Handelsentscheidungen jedoch auf Trends, indem sie entweder auf der Welle des Trends reiten und eine Dynamik erzeugen oder glauben, dass sich der Trend bald umkehren und gegen ihn verstoßen wird. Wenn man anhand der Neigung der Anleger ablesen kann, wohin sich der Markt bewegt, kann man möglicherweise aus einer sich ändernden Richtung Kapital schlagen.

Wie werden die Aktienkurse analysiert?

Wenn Sie die Preise der Aktien, mit denen Sie handeln möchten, besser verstehen möchten, können Sie dazu technische und fundamentale Analysen verwenden. Es gibt zwar keine Garantie dafür, dass Ihre Analyse der Kurse präzise ist, aber Sie können die Analyse möglicherweise nutzen, um Ihren nächsten Handel auszuwählen.

Die technische Analyse nutzt vergangene Kursbewegungen und sich wiederholende Muster, um zukünftige Kursmuster vorherzusagen. Wiederkehrende Kurse aus der Vergangenheit können zwar oft ein guter Indikator für künftige Bewegungen sein, doch sollten Händler bedenken, dass der Markt sehr volatil ist und dass die Ergebnisse der Vergangenheit kein Indikator für die zukünftige Performance sind.

Die Fundamentalanalyse befasst sich eingehend mit den Finanzdaten eines Unternehmens und externen Faktoren. Sie wird häufig verwendet, um den Wert einer Aktie zu bestimmen und die Kursentwicklung abzuschätzen, z. B. die Eigenkapitalrendite (ROE), das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und die relative Dividendenrendite.

Abschließende Gedanken

Die Aktienkurse werden von einer Vielzahl von Faktoren bestimmt, aber letztendlich ist der Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt auf das Angebot und die Nachfrage am Markt zurückzuführen.

Im Allgemeinen werden kurzfristig orientierte Anleger Trends, Inflation und wirtschaftliche Faktoren genau untersuchen, um ihre Handelsentscheidungen zu treffen, während langfristig orientierte Anleger sich auf die Leistung und Ertragskraft des Unternehmens konzentrieren werden.

Verwandte Nachrichten und Markteinblicke

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7