Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Was ist der Nasdaq 100 Index?

Änderungsdatum: 16.04.2024

Der Nasdaq-Index ist ein weithin beachteter Aktienindex und kann wertvolle Erkenntnisse über den Zustand der Märkte und der Wirtschaft liefern.

Daher sollten Sie sich mit diesem Index vertraut machen und lernen, wie er funktioniert.

Hier erfahren Sie, was Sie über den Nasdaq 100 Index wissen müssen:

Smartphone zeigt Nasdaq auf dem Trading-Bildschirm.

Was ist die Nasdaq und wann wurde der Nasdaq 100 gegründet?

Um zu verstehen, was der Nasdaq 100 Index ist, ist es wichtig, etwas über die Nasdaq Stock Exchange zu erfahren, aus der der Nasdaq 100 Index hervorgegangen ist.

Die Nasdaq Stock Exchange wurde 1971 von der National Association of Securities Dealers (NASD) gegründet und führte das erste computergestützte Trading-System der Welt ein, das schnelle und transparente Trades ermöglichte.

Mit anderen Worten: Die Nasdaq ermöglicht Online-Trading-Aktivitäten wie den Kauf und Verkauf von Aktien.

Der Nasdaq 100 Index wurde 1985 von der NASD gegründet. Einen detaillierteren Überblick über die Geschichte des Nasdaq-Index erhalten Sie in unserem Artikel mit dem Titel „Geschichte des Nasdaq 100“.

Was misst der Nasdaq 100 Index?

Der Nasdaq 100 ist ein Index, der die Entwicklung der Aktien von 100 der größten Large-Cap-Unternehmen der Welt abbildet, ähnlich wie der S&P 500 (S&P500) und der Dow Jones Industrial Average (USA 30).

Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass die Nasdaq als technologielastig gilt und die größten an der Nasdaq notierten Nicht-Finanzunternehmen nach Marktkapitalisierung abbildet.

Dementsprechend bietet sich Tradern die Möglichkeit, die kollektiven Bewegungen der Top-Unternehmen der Nasdaq zu beobachten, insbesondere im Technologiesektor, der nach der Dotcom-Blase der frühen 2000er-Jahre ein starkes Wachstum verzeichnete.

Wie wird der Nasdaq 100 gemessen?

Der Nasdaq 100 ist ein modifizierter, nach Marktkapitalisierung gewichteter Index. Diese Art der Berechnung verleiht den Unternehmen mit größerer Marktkapitalisierung im Composite mehr Gewicht.

Welche Unternehmen gehören zum Nasdaq 100?

Der Nasdaq 100 besteht aus einigen der weltweit größten und bekanntesten Unternehmen.

Mit Stand vom März 2024 sind hier die Top-Unternehmen des Nasdaq 100 nach Marktkapitalisierung aufgelistet:

Unternehmen Marktsektor Ungefähre Marktkapitalisierung

Microsoft (MSFT)

Technologie

2,9 Billionen USD

Apple (AAPL)

Technologie

2,6 Billionen USD

NVIDIA (NVDA)

Technologie

2,2 Billionen USD

Amazon (AMZN)

Technologie

1,8 Billionen USD

Alphabet (GOOG)

Technologie

1,6 Billionen USD

Meta (META)

Technologie

1,2 Billionen USD

Broadcom (AVGO)

Technologie

631,9 Milliarden USD

Tesla (TSLA)

Nicht-Basis-Konsumgüter

562,2 Milliarden USD

Costco (COST)

Nicht-Basis-Konsumgüter

343,4 Milliarden USD

Advanced Micro Devices (AMD)

Technologie

340,3 Milliarden USD

*Abhängig von der Verfügbarkeit des Betreibers.

Wie bereits erwähnt, gilt die Nasdaq als technologielastig, da die meisten ihrer Bestandteile Tech-Aktien sind.

Insgesamt besteht der Index aus 102 Symbolen, obwohl nur 100 Unternehmen im Index enthalten sind. Dies geschieht, wenn ein Unternehmen doppelt gelistet ist, wie z. B. die Google-Muttergesellschaft Alphabet.

Alphabet hat beispielsweise sowohl Angebote für „Klasse A“ (GOOGL) als auch für „Klasse C“ (GOOG). Diese können auch als „Stammaktien“ und „Vorzugsaktien“ bezeichnet werden. Die Varianten bieten dem Aktionär verschiedene Vorteile wie Stimmrechte und Ansprüche auf Dividendenausschüttungen.

Welche Sektoren misst der Nasdaq 100?

Während die meisten Unternehmen im Nasdaq 100 aus dem Technologiesektor stammen, misst dieser Index auch die Performance von Aktien aus den folgenden Sektoren:

  • Gesundheitswesen
  • Konsumgüter und Dienstleistungen
  • Industrie
  • Finanzen
  • Grundmaterialien
  • Basiskonsumgüter
  • Immobilien
  • Energie
  • Versorger
  • Telekommunikation

Nasdaq 100-Kurschart und -Renditen nach Jahren

Nasdaq-Kurschart

Während das Nasdaq 100-Kurschart die Volatilität zeigt, zeigt der Gesamtverlauf dieses technologieintensiven Index von 1978 bis 2023 einen satten Wertanstieg.

NASDAQ 100 – Historisches Kurschart

Jährliche Renditen von Nasdaq

Die jährlichen Renditen sind eine Berechnung des Schlusskurses des Nasdaq 100 am letzten Trading-Tag des Jahres zum Schlusskurs am letzten Trading-Tag des folgenden Jahres. Die folgende Grafik zeigt die jährlichen Renditen der Nasdaq von 1986 bis 2023.

Jahr Rendite

2023

53,81

2022

-32,97

2021

26,63

2020

47,58

2019

37,96

2018

-1,04

2017

31,52

2016

5,89

2015

8,43

2014

17,94

2013

34,99

2012

16,82

2011

2,7

2010

19,22

2009

53,54

2008

-41,89

2007

18,67

2006

6,79

2005

1,49

2004

10,44

2003

49,12

2002

-37,58

2001

-32,65

2000

-36,84

1999

101,95

1998

85,3

1997

20,63

1996

42,54

1995

42,54

1994

1,5

1993

10,58

1992

8,86

1991

64,99

1990

-10,41

1989

26,17

1988

13,54

1987

10,5

1986

6,89

Nasdaq vs. andere Indizes

Der Nasdaq 100 wird oft mit dem S&P 500 und dem Dow Jones Industrial Average verglichen, die ebenfalls amerikanische Aktienindizes sind.

Hier sind die Hauptunterschiede zwischen den dreien:

Nasdaq 100 vs. S&P 500

Während der Nasdaq 100 technologielastiger ist und somit einen differenzierteren Überblick über den Technologiemarkt bietet, ist der S&P 500 allgemeiner, da er 500 der führenden US-Unternehmen aus verschiedenen Branchen misst.

Nasdaq 100 vs. Dow Jones Industrial Average

Die Nasdaq ist sowohl ein Aktienindex als auch eine Börse, während der Dow Jones Industrial Average nur ein Index ist. Außerdem misst die Nasdaq nur die an der Nasdaq notierten Aktien, während der Dow Jones Industrial Average die an der Nasdaq Exchange und der New York Stock Exchange (NYSE) notierten Aktien misst.

So handeln Sie mit dem Nasdaq 100

Angesichts der Bedeutung dieses Index für die Finanzmärkte und die Wirtschaft sind viele Menschen daran interessiert, den Nasdaq zu handeln oder in den Nasdaq zu investieren.

Eine der wichtigsten Arten, den Nasdaq zu handeln, sind die US-TECH 100 (NQ) Differenzkontrakte (CFDs) von Plus500. Dabei handelt es sich um Derivatkontrakte, die es Tradern ermöglichen, auf steigende und fallende Nasdaq-Kurse zu spekulieren, ohne den zugrunde liegenden Index besitzen zu müssen.

Das NASDAQ 100-Angebot von Plus500 trägt den Namen US Tech 100. CFD-Trader können CFDs auch auf QQQ* handeln, einem beliebten ETF, der den Kurs von NASDAQ 100-Futures abbildet.

*Verfügbarkeit vom Betreiber abhängig.

Nasdaq 100-Volatilität und -Risiken

Abgesehen von der Tatsache, dass die Nasdaq im Allgemeinen über die Jahre hinweg mehrfach Renditen erzielt hat, ist es wichtig zu wissen, dass dieser Index volatil ist und der Markt unvorhersehbar sein kann.

Da es sich um einen technologielastigen Index handelt, kann es in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit und hoher Inflation außerdem zu einigen Kursrückgängen kommen, da Technologieaktien für solche wirtschaftlichen Abschwünge anfällig sind.

Häufig gestellte Fragen

Wie wird die Nasdaq berechnet?

Der Nasdaq 100 wird nach Marktkapitalisierung gewichtet. Das bedeutet, dass der Wert der Nasdaq auf dem Gesamtwert der Aktien der Nasdaq 100-Unternehmen multipliziert mit deren Schlusskursen basiert.

Welche Unternehmen gehören zum Nasdaq 100?

Mit Stand vom März 2024 gehören zu den 100 Unternehmen an der Nasdaq Amazon, Alphabet, Apple, NVIDIA, Netflix und weitere.

Welche Faktoren beeinflussen die Performance des Nasdaq 100?

Zu den Faktoren, die den Nasdaq 100 verändern können, gehören die Marktstimmung, die Gewinne der Unternehmen und politische Nachrichten.

Was sind die wichtigsten Sektoren, die im Nasdaq 100 vertreten sind?

Die Sektoren des Nasdaq 100 sind Nicht-Basis-Konsumgüter, Grundmaterialien, Technologie, Gesundheitswesen, Basiskonsumgüter, Industrie, Telekommunikation und Versorger.

Verwandte Nachrichten und Markteinblicke


Erhalten Sie mehr von Plus500

Erweitern Sie Ihr Wissen

Profitieren Sie von wertvollen Einblicken durch informative Videos, Webinare, Artikel und Anleitungen in unserer umfassenden Trading-Akademie.

Entdecken Sie unsere +Insights

Finden Sie heraus, was innerhalb und außerhalb von Plus500 im Trend liegt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie mit den aktuellen Nachrichten und Markteinblicken keine Neuigkeiten zu wichtigen Marktereignissen.

US-TECH 100-FAQ

Der auf NASDAQ-100-Index-Futures basierende US-TECH 100-Index-Futures-CFD ist ein Aktienkorb, der die 100 größten nichtfinanziellen Unternehmen umfasst, die an der NASDAQ-Börse notiert sind. Der Index wird als ‘NQ’ gehandelt.

NASDAQ-100 ist ein modifizierter, kapitalisierungsgewichteter Index. Infolgedessen haben größere Unternehmen wie Apple, Microsoft, Meta und Intel - einen größeren Einfluss auf den Indexpreis als kleinere Unternehmen.

Der Kurs des Nasdaq 100 wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst.

Dazu gehören die wirtschaftlichen Aussichten für die US-Wirtschaft, einschließlich der prozentualen Veränderung des Bruttoinlandprodukts (BIP), das die Produktionsleistung des Landes misst, Änderungen der Staatseinnahmen sowie der Zins-, Inflations-, Beschäftigungs- und Arbeitslosenraten. Darüber hinaus können makroökonomische Ereignisse und Änderungen von Handelsabkommen sowohl auf regionaler als auch auf globaler Ebene dazu tendieren, auf dem amerikanischen Aktienindex basierende Terminkontrakte zu bewegen.

Weitere Faktoren, die den Kurs beeinflussen können, finden Sie im Artikel „Was bewegt den Nasdaq“.

Am amerikanischen Aktienmarkt befinden sich 4 der am aktivsten gehandelten Index-Terminkontrakte:

Diese Index-Terminkontrakte stehen von Sonntag 22:00 bis Freitag 20:15 Uhr zur Verfügung. Die Intervall-Ausfallzeit beträgt 15 Minuten zwischen 20:15 und 20:30 Uhr sowie 1 Stunde zwischen 21:00 und 22:00 Uhr*.

*Die Handelszeiten werden in UTC angegeben und können sich gelegentlich je nach den ihnen zugrunde liegenden Börsen ändern.

Der US-TECH 100-Index-Futures-CFD kann mit Plus500 in fünf Schritten gehandelt werden:

  1. Wenn Sie noch kein Konto haben, dann öffnen Sie hier.
  2. ein Handelskonto.
  3. Füllen Sie die Registrierung Ihres Kontos aus und verifizieren Sie gegebenenfalls alle relevanten Dokumente. Sobald dies erledigt ist, können Sie mit der Einzahlung beginnen.
  4. Suchen Sie auf der Plattform nach US-TECH 100 unter der Kategorie "Indizes" oder in der Suchleiste.
  5. Prüfen Sie mit unseren hochentwickelten Charting-Tools die aktuellen und historischen Preise von US-TECH 100.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Kaufen", wenn Sie der Meinung sind, dass der US-TECH 100 an Wert gewinnen wird, oder die Schaltfläche "Verkaufen", wenn Sie der Meinung sind, dass der Wert fallen wird.

Erfahren Sie mehr über den Handel mit US-Tech 100-Indizes in unserem Artikel „Wie man mit den Bewegungen des Nasdaq 100 handelt“.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7