Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Aktiensektoren

Änderungsdatum: 06.08.2023

Der Aktienmarkt ist ein facettenreiches und multidimensionales Feld, das mehrere Sektoren umfasst, von Technologie, Energie und Rohstoffen bis hin zu Gesundheitswesen, Finanzwerten und Immobilien. Diese verschiedenen Sektoren haben die Fähigkeit, den Gesamtmarkt zu beeinflussen.

Um den Handel mit Aktien-CFDs zu beginnen, ist es hilfreich, die Wirtschaftssektoren zu kennen und zu verstehen, in die der Aktienmarkt unterteilt ist. Diese Sektoren bieten dem Markt Struktur und sind zu berücksichtigen, da sich die Branchen häufig gleichförmig bewegen. Dies gibt Ihnen ein tieferes Verständnis dafür, was Aktiengruppen bewegt und wann ihre Preise wahrscheinlich schwanken. Nachfolgend finden Sie Erläuterungen zu den einzelnen Sektoren:

Bildschirm für den Handel mit Aktien-CFDs auf der Plus500-Website.

Illustrative Preise.

Technologie

Technologieunternehmen konzentrieren sich in der Regel auf Software, Hardware, künstliche Intelligenz (KI), Informationstechnologie (IT) oder prozessbezogene Technologien. Investitionen in Tech-Aktien sind in den letzten zwei Jahrzehnten immer beliebter geworden, vor allem mit dem Aufkommen neuer Technologien wie dem metaverse , da große Tech-Unternehmen wie NVIDIA, Meta, und Microsoft diese aufstrebende Technologie übernehmen. Einige der beliebtesten Unternehmen in diesem Sektor sind Meta, Apple, Microsoft, Sony, Alibaba und Alphabet. Dabei ist zu bedenken, dass Tech-Aktien extrem volatil sein können, da der Technologiesektor in der Regel aus schnell wachsenden Unternehmen besteht.

Finanzwerte

Finanzaktien umfassen eine Vielzahl von Unternehmen wie Banken, Versicherungsmakler, Zahlungsverkehrsunternehmen, Hypothekenfinanzierer und andere. Einige beliebte Unternehmen in diesem Sektor sind Visa, Morgan Stanley, Wells Fargo & Co, Goldman Sachs und PayPal. Finanzunternehmen sind an die Wirtschaft gebunden und bieten daher eine Möglichkeit, allgemeine Markttrends zu handeln. Aufgrund ihrer stabilisierenden Mechanismen und der strengen Regulierung sind Finanzaktien tendenziell weniger aktiv; dennoch gelten sie im Allgemeinen als solide Unternehmen und gute langfristige Investitionen.

Energie

Durch den Handel mit Aktien aus dem Energiesektor können Sie Aktien von Unternehmen kaufen oder verkaufen, die zum Beispiel wichtige Rohstoffe wie Rohöl, Erdgas und und Strom fördern oder produzieren. Tatsächlich wird der Großteil des Energiesektors von großen Ölunternehmen wie Chevron, BP und Exxon Mobil dominiert. Im Allgemeinen ist die Performance der Aktien des Energiesektors eng mit dem Rohölpreis verbunden. Der Energiesektor ist relativ stabil, kann jedoch aufgrund seiner Empfindlichkeit gegenüber geopolitical Ereignissen zeitweise extreme Volatilität aufweisen.

Industriewerte

Industriewerte gelten als einer der ältesten Sektoren weltweit. Tatsächlich ist einer der ältesten Aktienindizes, der heute noch verwendet wird, der Dow Jones Industrial Average. Außerdem, besteht der Industriesektor unter anderem aus Unternehmen aus den Bereichen Bau, Verteidigung, Maschinenbau, Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrt sowie Fluggesellschaften. Einige bekannte Unternehmen aus diesem Sektor sind 3M, FedEx, Boeing, American Airlines und CVS Health Corp. Der Wert dieser Unternehmen tendiert dazu, sich mit den militärischen/verteidigungspolitischen Operationen und der Gesamtwirtschaft zu bewegen.

Nicht-Basiskonsumgüter

Dies sind Unternehmen, bei denen die Verbraucher ihr zusätzliches Einkommen ausgeben. Der Sektor der zyklischen Konsumgüter umfasst Einzelhändler, Bekleidungsunternehmen, Restaurants und Dienstleistungsunternehmen. Einige beliebte Unternehmen in diesem Sektor sind McDonald’s, Nike, Gap und General Motors. Aktien, die zu diesem Sektor gehören, gedeihen in der Regel in wachsenden Volkswirtschaften und können von der Kraft ihrer Markenbekanntheit profitieren. Wenn Händler zum Beispiel eine bestimmte Marke lieben, können sie in diese investieren, was die Aktien des Unternehmens zu "Affinitätsaktien" macht. Dennoch sollten sich Händler der Tatsache bewusst sein, dass dieser Sektor von Faktoren wie Inflation, Preisänderungen und Lieferkettenproblemen beeinflusst werden kann.

Basiskonsumgüter

Der Sektor Basiskonsumgüter besteht aus Unternehmen, die Grundprodukte wie Nahrungsmittel und Getränke, persönliche Produkte und Haushaltswaren herstellen. Diese Produkte werden von den Verbrauchern als unentbehrlich angesehen, da sie sie regelmäßig kaufen. Einige der beliebtesten Unternehmen in diesem Sektor sind Procter & Gamble, Coca-Cola, Colgate-Palmolive und Walmart. Dieser Sektor neigt zu relativer Stabilität, da er die Unternehmen umfasst, bei denen die Menschen auch in Krisenzeiten weiter kaufen.

Versorgungsunternehmen

Dieser Sektor besteht aus Unternehmen, die Versorgungsleistungen wie Wasser, Strom und Gas anbieten. Sie sind in der Regel lokal tätig und haben wenig bis keine Konkurrenz. Da die Menschen diese Dienstleistungen ständig benötigen, gilt der Versorgungssektor tendenziell als defensiver Aktiensektor. Beispielsweise entschieden sich Händler im ersten Quartal 2020 für den Technologie-, Finanz- und Energiesektor, als die Nachfrage nach Strom weltweit um 2,5 % sank. Zu den Unternehmen dieses Sektors gehören CMS Energy Corp und Sunrun Inc.

Kommunikation

Besteht u. a. aus Telefongesellschaften, Internetanbietern sowie Satelliten- und Mobilfunkunternehmen. Beispiele für Unternehmen in diesem Sektor sind Netflix, Disney, Telefonica und Vodafone. Die meisten dieser Unternehmen stützen sich auf wiederkehrende Einnahmen, so dass sie ein vorhersehbares Einkommen haben und weniger volatil sind. Es gibt jedoch viele Faktoren, die die Stabilität dieses Sektors erschüttern könnten. So könnten beispielsweise kartellrechtliche Untersuchungen und die Halbleiterchip-Knappheit, die sich bis 2023 fortsetzen könnte, zu einem Rückgang der Aktien in diesem Sektor führen.

Gesundheitswesen

Der Gesundheitssektor besteht aus Krankenhäusern und anderen Gesundheitsdienstleistern, Unternehmen für medizinische Geräte und Ausrüstungen für das Gesundheitswesen sowie Pharma- und Biotechnologieunternehmen. Darüber hinaus ist er der zweitgrößte Sektor im S&P500 Index, sie machen über 10% des Nasdaq Composite Index aus, und 5 von 30 Unternehmen im Dow Jones Industrial Average Index gehören zum Gesundheitssektor. Die Menschen brauchen immer medizinische Versorgung, entweder in Form von Arzt- oder Krankenhausbesuchen oder in Form von Medikamenten und medizinischen Geräten. Daher gilt dieser Sektor als stabil. Einige beliebte Aktien in diesem Sektor sind Abbott, Medtronic, Johnson & Jonson, CVS Health und United Health Group Inc. Andere Unternehmen, die durch die COVID-19-Pandemie an Bekanntheit gewonnen haben, sind Pfizer und Moderna.

Grundstoffe

Unternehmen in diesem Sektor liefern anderen Unternehmen die Stoffe, die sie zur Herstellung ihrer Produkte benötigen. Diese Unternehmen entdecken, entwickeln und verarbeiten Rohstoffe wie Öl, Holz, Glas oder Gold. Die Grundstoffe werden dann von Herstellern, Bauunternehmen, Chemieunternehmen und anderen Unternehmen verwendet, um Endprodukte für die Bevölkerung herzustellen. Dieser Sektor ist eng mit den Konjunkturzyklen verbunden und neigt dazu, bei starken Volkswirtschaften zu florieren. Das bedeutet aber auch, dass dieser Sektor durch den zunehmenden Wettbewerb auf dem Markt herausgefordert werden kann und bei rückläufigen Markttrends leiden könnte. Einige beliebte Aktien in diesem Sektor sind Chevron, Vulcan Materials und Rio Tinto.

Immobilien

Dieser Sektor besteht aus Immobilien-Investmentfonds, Immobilienentwicklern, Maklern, Immobilienmaklern, Finanziers oder anderen Unternehmen, die mit dem Immobilienmarkt (Wohnen, Einzelhandel oder Industrie) verbunden sind. Dies sind die Unternehmen, die für den Bau, den Betrieb und den Kauf/Verkauf von Immobilien zuständig sind. Einige bekannte Unternehmen in diesem Sektor sind Re/Max, Simon Property Group und British Land. Dieser Sektor reagiert auf Zinsänderungen sowie auf die allgemeine Aufwertung oder Abwertung von Immobilien. Diese Aktien gelten aufgrund ihrer Stärke allgemein als die Top-Picks der Anleger. Inmitten der Coronavirus-Krise musste dieser Sektor jedoch mehrfach Verluste hinnehmen, insbesondere im dritten Quartal 2020, als der Sektor im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2019 um 57 % fiel. Händler können auch Zugang zu mehreren führenden Unternehmen des Immobiliensektors erhalten, indem sie diese über den Plus500’s Real Estate Giant’s Index verfolgen.

Bildschirm mit den beliebtesten Aktien im Plus500 WebTrader.

Illustrative Preise.

Handel mit Aktiensektoren

Im Allgemeinen sollten Sie nur in Aktien investieren, die von Unternehmen ausgegeben wurden, die in einem von Ihnen verstandenen Sektor tätig sind, oder in Aktien, mit denen Sie vertraut sind. Das Wissen um die Aktiensektoren und deren Verhalten kann ein guter Ausgangspunkt sein, um den Markt kennenzulernen und zu entscheiden, was gehandelt werden soll.

Handelsplattformen wie die Plus500-Plattform stellen über Contracts for Difference (CFDs) eine Vielzahl von Aktien aus allen Sektoren zur Verfügung.

Abschließende Gedanken

Das Wissen und Verstehen von Aktiensektoren kann ein Schlüsselfaktor für die Auswahl der zu handelnden Aktien sein. Jeder Sektor wird von unterschiedlichen Faktoren und auf unterschiedliche Weise bewegt. Jeder Sektor hat ein anderes Risiko, eine andere Volatilität, ein anderes Handelsvolumen und eine andere Stabilität. Somit bewegen sich die Sektoren unterschiedlich auf und ab. Sie sollten analysieren, welche Sektoren mit Ihren persönlichen Handelspräferenzen und -zielen übereinstimmen. Dann sollten Sie Ihre eigenen, umfassenderen Recherchen anstellen, bevor Sie sich für den Handel mit Aktien eines bestimmten Unternehmens entscheiden.

Schauen Sie sich die verschiedenen Kategorien von Aktien an, die für den Handel als CFDs auf der Plus500-Handelsplattform angeboten werden.

Verwandte Nachrichten und Markteinblicke

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7