Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Short Squeeze Erklärt: Warum es passiert und wie es funktioniert

Plus500 | Donnerstag 13 Juni 2024

Das Phänomen des Short Squeeze, das durch einen plötzlichen und erheblichen Anstieg der Aktien- oder Wertpapierkurse gekennzeichnet ist, hat die Finanzmärkte durch seine unerwartete und wirkungsvolle Natur in seinen Bann gezogen. 

Dieser Artikel befasst sich mit den Ursprüngen und der Funktionsweise von Short Squeezes und untersucht, wie sie sich entwickeln und wie sie in der Vergangenheit aufgetreten sind. Ein Short Squeeze tritt auf, wenn ein Wertpapier eine erhebliche Anzahl von Leerverkäufern aufweist, die sich in Erwartung eines Kursrückgangs gezwungen sehen, ihre Positionen aufzugeben, wenn die Kurse unerwartet steigen. 

Der Artikel untersucht die komplizierte Kettenreaktion zwischen Leerverkäufern, die Rolle der sozialen Medien bei der Beeinflussung von Short Squeezes und die Mechanismen der Identifizierung von Aktien, die für solche Bewegungen anfällig sind. Außerdem wird die Unterscheidung zwischen Short- und Gamma-Squeezes erörtert und Short-Squeezes werden mit ihrem Gegenstück, dem Long-Squeeze, verglichen. 

Durch die Analyse historischer Short Squeezes, wie z. B. bei GameStop, AMC und Tesla, beleuchtet der Artikel die Dynamik, die Katalysatoren und die Auswirkungen dieser Marktphänomene. Insgesamt zielt diese umfassende Untersuchung darauf ab, den Anlegern Einblicke in die Komplexität von Short Squeezes zu geben und ihre breiteren Auswirkungen auf die Finanzmärkte zu verstehen. (Quelle: Investopedia)

An illustration of volatile charts

Wichtige Punkte:

  • Short Squeeze Überblick: Der Artikel befasst sich mit Short Squeezes, plötzlichen Kursanstiegen aufgrund von Leerverkäufern, die ihre Positionen aufgeben.

  • Mechanik: Short Squeezes entstehen, wenn Leerverkäufer in Erwartung eines Kursrückgangs gezwungen sind, Aktien zu höheren Preisen zurückzukaufen, was zu einem raschen Kursanstieg führt.

  • Katalysatoren und Identifizierung: Zu den Katalysatoren gehören unvorhergesehene positive Entwicklungen, die Leerverkäufer überraschen können. Anleger können potenzielle Short Squeezes anhand von Kennzahlen wie dem Short-Interesse erkennen.

Short Squeeze: Ursprünge und Mechanismen

Ein Short Squeeze ist ein einzigartiges Ereignis, das einen plötzlichen Kursanstieg bei einer Aktie oder einem anderen handelbaren Wertpapier auslöst. Dieses Phänomen tritt in der Regel auf, wenn ein Wertpapier eine beträchtliche Anzahl von Leerverkäufern beherbergt - Anleger, die im Wesentlichen auf einen Kursrückgang des Wertpapiers wetten. 

Der Short Squeeze setzt ein, wenn der Kurs unerwartet in die Höhe schnellt und an Dynamik gewinnt, weil ein erheblicher Teil der Leerverkäufer sich dafür entscheidet, ihre Verluste zu begrenzen und ihre Positionen aufzugeben.

Bei einem Short Squeeze kommt es zu einer Kettenreaktion zwischen Leerverkäufern. Diese Anleger leihen sich in Erwartung eines Kursrückgangs Aktien eines Vermögenswerts oder Unternehmens und verkaufen sie sofort mit der Absicht, sie nach dem erwarteten Kursrückgang zu einem niedrigeren Preis zurückzukaufen. Wenn sich ihre Vorhersage bewahrheitet, geben sie die geliehenen Aktien zurück und profitieren von der Preisdifferenz. 

Steigt der Aktienkurs jedoch stattdessen, sind die Leerverkäufer gezwungen, die Aktien zu einem höheren Preis zu kaufen, wobei sie Verluste in Höhe der Differenz zwischen dem ursprünglichen Leerverkaufspreis und dem höheren Kaufpreis erleiden.

Wenn Leerverkäufer ihre Positionen durch die Ausführung von Kaufaufträgen aufgeben, löst ihr kollektiver Ausstieg einen Preisanstieg aus. Dieser abrupte Anstieg lockt nicht nur zusätzliche Käufer an, sondern löst auch Panik unter den verbleibenden Leerverkäufern aus. Der Zusammenschluss von neuen Käufern und der überstürzte Ausstieg von Leerverkäufern führt zu einem raschen und manchmal beispiellosen Kursanstieg des Wertpapiers - dieses gesamte Phänomen wird als Short Squeeze bezeichnet.

Short Squeeze Beispiele

Ein einschlägiges Beispiel für einen Short Squeeze ist Tesla Inc. (TSLA), das Anfang 2020 mit Leerverkaufspositionen von über 18 % der ausstehenden Aktien die am stärksten geshortete Aktie an den US-Börsen war. Als die Tesla-Aktie von Ende 2019 bis Anfang 2020 um schwindelerregende 400 % anstieg, mussten die Leerverkäufer kollektiv erhebliche Verluste in Höhe von insgesamt rund 8 Mrd. USD hinnehmen. Trotz eines vorübergehenden Rückgangs im März 2020 aufgrund eines breiteren Marktrückgangs erholte sich die Tesla-Aktie wieder, so dass die Leerverkäufer für das gesamte Jahr 2020 Verluste von über 40 Mrd. USD hinnehmen mussten.

Die Auslöser für Short Squeezes sind vielfältig und resultieren oft aus unvorhergesehenen positiven Entwicklungen für ein Unternehmen. So können beispielsweise positive Nachrichten, Produktankündigungen oder Gewinnübertreibungen die Aussichten für eine Aktie rasch verändern und Leerverkäufer unvorbereitet treffen. Selbst wenn ihre Leerverkaufspositionen gut begründet sind, können Leerverkäufer von diesen unerwarteten Marktveränderungen überrumpelt werden, was sie dazu veranlasst, ihre Positionen überstürzt aufzugeben.

Anleger, die Aktien identifizieren wollen, die für Short Squeezes anfällig sind, können Messgrößen wie das Leerverkaufsinteresse und das Leerverkaufsverhältnis nutzen. Das Leerverkaufsinteresse stellt die Gesamtzahl der leerverkauften Aktien als Prozentsatz der insgesamt im Umlauf befindlichen Aktien dar, während das Leerverkaufsverhältnis die gesamten leerverkauften Aktien geteilt durch das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen der Aktie angibt. Die Beobachtung von Veränderungen bei den Leerverkäufen kann Veränderungen in der Anlegerstimmung signalisieren, wobei ein deutlicher Anstieg möglicherweise auf einen drohenden Short Squeeze und einen daraus resultierenden Aufwärtsdruck auf die Kurse hinweist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Short Squeezes komplizierte Marktphänomene sind, die durch die Dynamik zwischen Leerverkäufern und unvorhergesehenen positiven Entwicklungen angetrieben werden. Anleger, die sich in diesem Umfeld zurechtfinden wollen, müssen unter anderem die Leerverkaufskennzahlen sorgfältig auswerten und auf potenzielle Katalysatoren achten, die einen Kursanstieg auslösen könnten, um fundiertere Entscheidungen treffen zu können.

Erkennen eines Short Squeeze

Manchmal kann es etwas schwierig sein, die Dynamik eines Short Squeeze von anderen Aktienbewegungen, wie z. B. einem Aktienausbruch, zu unterscheiden. Short Squeezes und Ausbrüche verkörpern beide kräftige Aufwärtsbewegungen der Aktienkurse, unterscheiden sich aber grundlegend in ihren Antriebskräften.

Bei einem Short Squeeze wird der Kursanstieg einer Aktie von Leerverkäufern vorangetrieben, die dringend Aktien kaufen müssen, um aus ihren Positionen auszusteigen, und von bullischen Händlern unterstützt. Dies schafft eine Atmosphäre hoher Volatilität und frenetischer Handelsaktivitäten, da die Triebkraft der Kursbewegung - offene Short-Positionen - schließlich ausläuft. Short Squeezes enden häufig mit einem starken Höchststand, gefolgt von einem Rückgang auf oder leicht über das Niveau, bei dem der Squeeze begann.

Umgekehrt kommt es zu einem Ausbruch, wenn der Kurs einer Aktie ein Widerstandsniveau übersteigt und einen anhaltenden Kursanstieg bewirkt. Unterstützt durch ein starkes bullisches Handelsvolumen sind bei Ausbrüchen nicht in erster Linie Leerverkäufer beteiligt, die Aktien kaufen. Obwohl es zu einem Kurshoch kommen kann, hält die Aktie nach einem erfolgreichen Ausbruch in der Regel eine Position über der vorherigen Widerstandslinie.

Es ist bemerkenswert, dass ein Short Squeeze als Katalysator für einen Ausbruch wirken kann und umgekehrt. Während eines Short Squeeze kann eine Aktie über ein Widerstandsniveau ausbrechen und einen Kurs über dieser Schwelle halten. Alternativ könnte ein Ausbruch Kaufaktivitäten auslösen, die Leerverkäufer aufschrecken und sie dazu veranlassen, ihre Positionen aufzugeben und einen Short Squeeze einzuleiten.

Händler müssen bei Short Squeezes aufgrund ihrer besonderen Dynamik im Vergleich zu traditionellen Ausbrüchen wachsam bleiben. Short Squeezes sind äußerst volatil und haben das Potenzial, den Kurs einer Aktie weit über ihr letztes Unterstützungsniveau hinaus zu treiben. Sowohl Long-Händler als auch Leerverkäufer müssen in Anbetracht der Dauer der Bewegung und möglicher Fallstricke Vorsicht walten lassen.

Zur Erkennung eines laufenden Short Squeeze gibt es verschiedene Strategien. Ein hohes Leerverkaufsinteresse, gemessen am Verhältnis der Tage bis zur Deckung, ist ein Indikator für die Anfälligkeit für einen Short Squeeze. Aktien mit niedrigem Float (weniger öffentlich gehandelte Aktien) sind aufgrund der Schwierigkeiten, die Leerverkäufer bei der Deckung ihrer Positionen haben, anfälliger für Short Squeezes. Ungewöhnlich hohe Volatilität kann ein Zeichen für einen bevorstehenden Short Squeeze sein, da Leerverkäufer ihre Positionen überstürzt aufgeben. Ein erhöhtes Handelsvolumen, insbesondere wenn Leerverkäufer Positionen eindecken, kann auf einen laufenden Short Squeeze hinweisen.

Es ist wichtig, den Grund für die Kursbewegung einer Aktie zu verstehen. Ein legitimer Katalysator, wie z. B. positive Erträge oder branchenweite Nachrichten, kann eine Bullenbewegung auslösen, während ein bullischer Katalysator einen Short Squeeze auslösen kann. Short Squeezes können sowohl in Aufwärts- als auch in Abwärtstrends auftreten, wobei sie in einem längeren Abwärtstrend weniger wahrscheinlich sind. Ein Short Squeeze kann jedoch auf einen anhaltenden Abwärtstrend folgen, wenn Leerverkäufer, die nicht realisierte Gewinne halten, beschließen, diese einzudecken, wenn sich die Aktie gegen sie wendet.

Short Squeeze vs. Gamma Squeeze

Short Squeezes und Gamma Squeezes unterscheiden sich durch ihren Ursprung und ihre Auswirkungen auf den Markt. Ein Short Squeeze tritt auf, wenn einzelne Händler Stop-Losses auf Short-Geschäfte setzen, was zu einem Preisanstieg führt. Im Gegensatz dazu tritt ein Gamma Squeeze auf dem Optionsmarkt auf, wenn Market Maker Risiken absichern, indem sie zusätzliche Aktien kaufen, um Optionen zu sichern.

Short-Squeezes werden von einzelnen Händlern beeinflusst, während Gamma-Squeezes in erster Linie von Market-Maker-Hedging beeinflusst werden. Die Preisänderungsrate ist bei einem Gamma-Squeeze bedeutender als bei einem Short-Squeeze.

Beispiele wie AMC und GameStop veranschaulichen beide Arten von Squeezes gleichzeitig. Wenn sich ein Short Squeeze auf den Aktienmarkt auswirkt, beeinflusst er automatisch auch den Optionsmarkt, was zu einem Synergieeffekt führt. Trotz ihrer unterschiedlichen Auslöser äußern sich beide Squeezes in einem starken abnormalen Kursanstieg auf dem Chart.

Short Squeeze vs. Long Squeeze

Auf dem Aktienmarkt ist ein Short Squeeze ein häufiges Ereignis, bei dem der Kurs einer Aktie einen Aufschwung erfährt, begleitet von einem sprunghaften Anstieg des Kaufvolumens. Dieses Phänomen tritt auf, wenn Leerverkäufer ihre Positionen aufgeben, um ihre Verluste zu begrenzen. Wenn Anleger eine Aktie zunächst leerverkaufen, setzen sie im Wesentlichen auf einen kurzfristigen Kursrückgang. Wenn jedoch das Gegenteil eintritt und der Kurs steigt, finden sich die Leerverkäufer in einer Position wieder, in der sie ihre Position nur noch durch den Kauf von Anteilen der betreffenden Aktie schließen können. Dies wiederum verstärkt den Aufwärtsdruck auf den Aktienkurs, was einen weiteren Aktionszyklus der Leerverkäufer auslöst.

Ein Long Squeeze hingegen tritt in einem robusten Finanzmarkt auf, der durch starke Kursrückgänge gekennzeichnet ist. In diesem Szenario beschließen Anleger, die eine bestimmte Aktie gekauft haben, einen Teil ihrer Position zu verkaufen. Die Motivation für solche Verkäufe liegt in dem Wunsch, sich vor möglichen dramatischen Verlusten zu schützen. Dieser Verkaufsdruck kann eskalieren, wenn sich weitere Inhaber von Long-Positionen dazu veranlasst sehen, ihre Anteile zu verkaufen, um das Risiko zu mindern. Der Auslöser für Long Squeezes besteht häufig darin, dass die Anleger Stop-Loss-Aufträge erteilen, um sich gegen etwaige Kursrückgänge abzusichern, selbst wenn sie sich in einem allgemeinen Aufwärtstrend befinden. Interessanterweise kann die Volatilität selbst in einem Umfeld steigender Kurse kurze Ausschläge nach unten auslösen, die zur Ausführung von Verkaufsaufträgen führen und zu einem Long Squeeze beitragen.

Der Hauptunterschied zwischen Short Squeezes und Long Squeezes liegt im Wesentlichen in der anfänglichen Marktposition der beteiligten Anleger. Short Squeezes entstehen, wenn Leerverkäufer Long-Positionen schließen, was zu Kurssteigerungen führt. Umgekehrt entstehen Long Squeezes, wenn Inhaber von Long-Positionen Aktien verkaufen, um sich vor möglichen Verlusten zu schützen, wodurch ein Verkaufsdruck entsteht und die Aussicht auf weitere Kursrückgänge besteht. Beide Phänomene sind eng mit dem Anlegerverhalten und den Risikominderungsstrategien verknüpft und üben je nach ursprünglicher Marktposition einen einzigartigen Einfluss auf die Aktienkurse aus.

Historische Short Squeezes

In den letzten Jahren haben bestimmte Aktien aufgrund der durch einen Short Squeeze verursachten Schwankungen weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Schauen wir uns einige wichtige Beispiele genauer an:

Gamestop Short Squeeze

Im Januar 2021 erlebte GameStop einen deutlichen Kursanstieg, der durch den Enthusiasmus der Kleinanleger und Hedge-Fonds angeheizt wurde, die die Aktie aufgrund von Umsatz- und Wachstumsprognosen leerverkaufen wollten. Das Unternehmen, ein Einzelhändler für Videospiele, sah sich mit rückläufigen Umsätzen konfrontiert, da die Geschäfte während der COVID-19-Schließungen weniger besucht wurden. Hedge-Fonds gingen Short-Positionen ein, was namhafte Persönlichkeiten wie Michael Burry, Ryan Cohen und Reddit-Influencer dazu veranlasste, ein optimistisches Argument für die Aktie zu präsentieren, was Kleinanleger anlockte.

Der Zustrom von Kleinanlegern ließ die GameStop-Aktie innerhalb von sechs Monaten von unter 5 $ auf fast 325 $ ansteigen. Einflussreiche Persönlichkeiten wie Elon Musk und Chamath Palihapitiya unterstützten die Aktie, was zu einem Schneeballeffekt und einer weiteren Kurseskalation führte. Ende Januar setzte die Handelsapp Robinhood den Handel mit GameStop aus, was den Leerverkäufern ein Zeitfenster bot, um ihre Verluste wieder aufzuholen. Insgesamt haben die Leerverkäufer in diesem Zeitraum schätzungsweise Verluste in Höhe von fast 2 Mrd. USD erlitten.

AMC Short Squeeze

Im Jahr 2021 erlebte AMC Entertainment Holdings Inc. (AMCX) einen beachtlichen Short Squeeze. Etwa 20 % der Aktien der Kinokette befanden sich in Short-Positionen, was den Durchschnitt von 5 % deutlich übertraf. Dieses hohe Niveau an Short-Positionen löste einen erheblichen Short Squeeze aus, wodurch der Wert der Aktie von Januar bis Juni desselben Jahres um mehr als 3000 % anstieg.

Einzelne Investoren, die sich über soziale Netzwerke wie Reddit und Twitter organisierten, schlossen sich Anfang des Jahres zusammen, um gemeinsam Aktien von AMC Entertainment Holdings Inc. zu kaufen. Sie hielten die Aktie für unterbewertet und glaubten, dass koordinierte Käufe ihren Preis in die Höhe treiben könnten. Ihr Ziel war es unter anderem, den großen Hedgefonds mit erheblichen Short-Positionen in den Aktien der Kinokette Verluste zuzufügen, was ihnen auch gelang.

Der AMC Entertainment Short Squeeze erregte große Aufmerksamkeit in den Medien und wurde als symbolischer Triumph einzelner Anleger gegen die Dominanz großer Wall Street-Unternehmen wahrgenommen. Dieses Ereignis unterstrich den wachsenden Einfluss sozialer Mediennetzwerke auf die Finanzmärkte und zeigte, dass Privatanleger in der Lage sind, die Aktienkurse selbst der bekanntesten Unternehmen zu beeinflussen.

Тesla Short Squeeze

Der Short Squeeze bei den Aktienvon Tesla (TSLA) im Jahr 2020 ist eines der überraschendsten und lukrativsten Ereignisse in der jahrzehntelangen Geschichte des Handels. Dieser Anstieg wurde durch verschiedene Faktoren ausgelöst, darunter eine erhöhte Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und die charismatische Führung von Elon Musk. Als der Aktienkurs von Tesla in die Höhe schoss, gerieten die Leerverkäufer unter Druck, was zu erheblichen Verlusten für diejenigen führte, die gegen den Autohersteller gewettet hatten.

Der Tesla Short Squeeze verdeutlicht den zunehmenden Einfluss von ESG-Investitionen (Environmental, Social, Governance) auf den Aktienmarkt. Der Schwerpunkt des Unternehmens auf Elektrofahrzeugen und grüner Energie brachte es in die Gunst von Einzelpersonen und Unternehmen, die Umwelt- und globalen Fragen bei ihren Investitionen Priorität einräumen. Diese Veranstaltung unterstrich die Übereinstimmung der Werte von Tesla mit denen von Anlegern, die sozial verantwortliche Anlageentscheidungen treffen wollen.

Schlussfolgerung

Die faszinierende Natur von Short Squeezes, die durch plötzliche und beträchtliche Kursanstiege bei Aktien oder Wertpapieren gekennzeichnet sind, wird in diesem Artikel untersucht, wobei ihre Ursprünge, Mechanismen und historischen Vorkommnisse näher beleuchtet werden. Diese Phänomene treten auf, wenn bei Wertpapieren mit zahlreichen Leerverkäufern ein unerwarteter Kursanstieg eintritt, der die Leerverkäufer zum Ausstieg aus ihren Positionen zwingt und eine rasche Eskalation auslöst, die als Short Squeeze bezeichnet wird.

Die Untersuchung von Beispielen wie GameStop, AMC und Tesla verdeutlicht die Rolle der sozialen Medien bei der Beeinflussung von Short Squeezes, wobei Kleinanleger eine transformative Rolle bei der Herausforderung der traditionellen Marktdynamik spielen. Vergleiche zwischen Short Squeezes, Gamma Squeezes und Long Squeezes bieten Einblicke in ihre unterschiedlichen Mechanismen und Auswirkungen auf den Markt.

Die historischen Beispiele unterstreichen die verschiedenen Katalysatoren und Ergebnisse von Short Squeezes, die zur sich entwickelnden Landschaft der Finanzmärkte beitragen. Anleger sollten u. a. die Short-Interest-Kennzahlen auswerten, Veränderungen beobachten und auf potenzielle Katalysatoren achten, um diese Phänomene effektiv zu steuern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Phänomen des Short Squeeze mit seiner unvorhersehbaren Natur und seinen weitreichenden Auswirkungen ein faszinierender Aspekt der Finanzmärkte bleibt. Diese knappe Untersuchung dient als Leitfaden für Anleger, der Einblicke in die Mechanismen, Katalysatoren und breiteren Auswirkungen von Short Squeezes bietet und sie in die Lage versetzt, sich auf diesem komplizierten Terrain mit fundierteren Entscheidungen und Risikomanagementstrategien zurechtzufinden.

FAQs

Was löst einen Short Squeeze aus?

Ein Short Squeeze tritt auf, wenn es bei einem Wertpapier eine große Anzahl von Leerverkäufern gibt. Diese Anleger, die einen Rückgang erwarten, sind gezwungen, ihre Positionen aufzugeben, wenn die Kurse unerwartet steigen.

Ist ein Short Squeeze illegal?

Eine mit Short Squeezes verwandte Praxis, die in den Vereinigten Staaten illegal ist, sind "nackte Leerverkäufe", d. h. die Ausnutzung der Diskrepanz zwischen der Aufzeichnung des digitalen und des papiergebundenen Handels für Leerverkäufe von Aktienbeständen, die möglicherweise gar nicht existieren.

Wie können Sie sich vor einem Short Squeeze schützen?

Um mögliche Verluste während eines Short Squeeze zu begrenzen, können Händler zwei wesentliche Strategien anwenden. Die erste ist der Einsatz von Stop-Loss-Orders, bei denen eine Position bei einem bestimmten Wert automatisch geschlossen wird. Wenn ein Anleger beispielsweise eine Aktie bei 10 $ leerverkauf, begrenzt ein Stop-Loss-Auftrag bei 15 $ den Verlust auf 5 $.

Die zweite Strategie ist die Absicherung, bei der Kaufaufträge auf einem bestimmten Niveau platziert werden, um Verluste zu begrenzen. Die Erteilung eines Kaufauftrags für die zuvor geshortete Aktie bei 15 $ dient beispielsweise als Schutzmaßnahme, ähnlich einem Stop-Loss.

Händler sollten Vorsicht walten lassen und sich der Risiken bewusst sein, die mit Stop-Loss-Aufträgen verbunden sind. Diese sind anfällig für kurzfristige Kursschwankungen, die sich auf das ursprüngliche Risiko-Ertrags-Verhältnis auswirken, mit dem Händler ihr Kapital verwalten und Verluste riskieren.

Wie lange dauert ein Short Squeeze?

Short Squeezes dauern in der Regel zwischen zwei und vier Wochen.

Wer profitiert von einem Short Squeeze?

Anleger mit Long-Positionen profitieren im Allgemeinen von einer Short-Squeeze-Situation.

Ist Short Squeeze bullish oder bearish?

Short Squeezes können als bullisch betrachtet werden, da sie einen schnellen Wertanstieg eines Wertpapiers bedeuten.


Diese Information wurde von Plus500 Ltd. verfasst. Die Informationen werden nur für allgemeine Zwecke bereitgestellt und berücksichtigen keine persönlichen Umstände oder Ziele. Sie sollten abwägen, ob dieses Material für Ihre besonderen Umstände geeignet ist, und sich gegebenenfalls professionell beraten lassen, ehe Sie danach handeln. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sie stellen daher keine finanzielle, investitionsbezogene oder sonstige Beratung dar, auf die Sie sich verlassen können. Jegliche Verweise auf vergangene Wertentwicklungen, historische Renditen, Zukunftsprognosen und statistische Vorhersagen sind keine Garantie für zukünftige Renditen oder zukünftige Wertentwicklungen. Plus500 übernimmt keine Verantwortung für jegliche Nutzung dieser Informationen und für etwaige Folgen, die sich aus einer solchen Nutzung ergeben können. Folglich agiert jede Person, die auf der Grundlage dieser Informationen handelt, nach eigenem Ermessen. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7