Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

IPO (Initial Public Offering) Erklärt

Plus500 | Dienstag 27 Februar 2024

Ein Börsengang (Initial Public Offering, IPO) ist ein wichtiges und entscheidendes Börsenereignis, das Anleger, Händler und Unternehmer interessieren sollte. 

Aber was ist ein Börsengang, wie bereiten Sie sich als Händler darauf vor und was sollten Sie sonst noch über dieses bedeutende Ereignis wissen? Hier finden Sie alles, was Sie über IPOs wissen müssen:

An illustration of an IPO

Definition und Zweck eines IPOs

Beim Börsengang (IPO) wird ein privates Unternehmen an der Börse gehandelt. Mit anderen Worten: Bei einem Börsengang bieten ehemals private Unternehmen ihre Aktien der Öffentlichkeit an, wodurch das Unternehmen Investitionen von öffentlichen Anlegern erhalten kann.

Die Bedeutung des Börsenganges

Ein Börsengang ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Hier sind die Hauptgründe:

  • Er hilft Unternehmen, mehr Kapital zu beschaffen: Da Börsengänge den Unternehmen Zugang zu öffentlichen Anlegern verschaffen, ermöglichen sie die Aufstockung von Kapital. Dieses kann wiederum zur Schuldentilgung und für Investitionen in Forschung und Entwicklung (F&E) verwendet werden.

  • Sie bietet bestehenden Anlegern eine höhere Liquidität und einfachere Ausstiegsmöglichkeiten: Wenn die Aktien eines Unternehmens an die Börse gebracht und zu einem erschwinglicheren Preis gehandelt werden, kann die Liquidität erhöht werden, so dass die privaten Anteilseigner ihre Anteile schnell und mit minimalen Transaktionsgebühren verkaufen können.

  • Sie erhöht das Markenbewusstsein und verbessert die Wahrnehmung eines Unternehmens: Wenn Unternehmen an einer angesehenen Börse notiert sind, steigt ihr Bekanntheitsgrad, und die Wahrnehmung des Unternehmens verbessert sich.

  • Sie gibt den Partnern und Auftragnehmern des Unternehmens Sicherheit: Die Umwandlung in ein börsennotiertes Unternehmen kann den Vertragspartnern und bestehenden Partnern des Unternehmens mehr Sicherheit in Bezug auf die finanzielle Stabilität und die Wachstumsaussichten des Unternehmens geben und ihnen somit eine solide Grundlage für die Geschäftsbedingungen und -beziehungen bieten. 

Berühmte IPOs: IPOs im Laufe der Geschichte

Vom allerersten Börsengang bis hin zu einigen der bemerkenswertesten Börsengänge - hier finden Sie einige der berühmtesten Börsengänge der Geschichte:

Die Dutch East India Co.

Die Dutch East India Co. ist bekannt als der erste Börsengang der Welt. Dieses Unternehmen wurde 1602 in der Niederländischen Republik gegründet und zum öffentlichen Handel an der Amsterdamer Börse zugelassen. Das heute nicht mehr existierende Unternehmen ging im August 1602 an die Börse. Es war auf den Handel spezialisiert und gehörte zu den größten europäischen Handelsunternehmen seiner Zeit. 

Alibaba-Konzern

Der chinesische multinationale E-Commerce- und Tech-Riese Alibaba (BABA) wurde 1999 gegründet und ging am 18. September 2014 an die Börse. Zu den bekanntesten Geschäftsbereichen von Alibaba gehören Aliexpress, ein E-Commerce-Unternehmen, Youku, eine chinesische Videoplattform, und Freshhippo, eine Einzelhandelskette. Der Börsengang von Alibaba brachte 21,8 Milliarden US-Dollar ein und galt als einer der größten Börsengänge aller Zeiten.

Softbank Corp.

Softbank Corp. (9984.TY) ist eine japanische, in Tokio ansässige, multinationale Investmentgesellschaft, die 1981 gegründet wurde und am 10. Dezember 2018 an die Börse ging. Softbank ist bekannt für die Bereitstellung von Kommunikationsdiensten und mobilen Geräten und hat bei seinem Börsengang 21,3 Mrd. USD eingenommen. 

Visa

Visa (V) ist ein amerikanisches Finanzdienstleistungsunternehmen, das sich auf Zahlungsdienste, Debit- und Kreditkarten spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1958 gegründet, ging am 18. März 2008 an die Börse und nahm bei seinem Börsengang 17,4 Milliarden Dollar ein.

Facebook (Meta Platforms)

Meta Platforms (META), früher bekannt als Facebook, ist ein Technologieunternehmen, das für seine 2004 gegründeten Social-Media-Plattformen bekannt ist und am 17. Mai 2012 an die Börse ging. Der Börsengang von Meta brachte 16 Milliarden Dollar ein.

General Motors

General Motors (GM) ist ein in Michigan ansässiges Automobilunternehmen, das 1908 gegründet wurde und am 17. November 2010 an die Börse ging.

Vorbereitung auf einen Börsengang

Auch wenn Börsengänge ihre Vorteile haben und für viele Unternehmer verlockend klingen, müssen einige Schritte unternommen und einige Überlegungen angestellt werden, bevor man sich für einen Börsengang entscheidet. Hier sind einige:

Ist der Gang an die Börse die richtige Entscheidung?

Vor einem Börsengang ist es wichtig zu wissen, ob das betreffende Unternehmen tatsächlich bereit ist, einen so wichtigen Schritt zu machen. Unternehmer sollten sich daher fragen, ob ein Börsengang die richtige Entscheidung für ihr Unternehmen ist und ob der Zeitpunkt für einen solchen Schritt richtig ist oder nicht. 

Rechtliche und regulatorische Anforderungen

Um ein börsennotiertes Unternehmen zu werden, müssen regulatorische Auflagen erfüllt werden. Außerdem sind die Anwaltskosten sehr hoch, was bedeutet, dass die Unternehmen vor einem Börsengang über genügend Kapital verfügen müssen.

Zusammenstellung des IPO-Teams

Ein entscheidender Aspekt für einen erfolgreichen Börsengang ist das richtige IPO-Team. Mit anderen Worten: Bevor ein Unternehmen an die Börse geht, muss es sicherstellen, dass es über das richtige Personal und die richtige Führung verfügt, um ein öffentliches Unternehmen zu führen.

Das IPO-Verfahren (Lebenszyklus)

Ein Börsengang ist ein langwieriger Prozess, der von Monaten bis zu einem Jahr dauern kann. Im Folgenden sind die wichtigsten Ereignisse aufgeführt, die vor dem Abschluss eines Börsengangs an einer US-Börse stattfinden:

  • Auswahl einer Investmentbank Der erste Schritt bei einem Börsengang ist die Auswahl einer Investmentbank auf der Grundlage von Kriterien wie Ruf, Qualität des Research, Branchenkenntnis, Vertriebskapazitäten und frühere Beziehungen.

  • Abschluss der Zeichnungsverträge Nach der Auswahl einer Investmentbank sollten die Zeichnungsverträge abgeschlossen werden, da die Investmentbank als Vermittler zwischen dem Unternehmen und den öffentlichen Investoren fungiert. Dieser Schritt umfasst die Auswahl einer Zeichnungsvereinbarung, die u. a. eine feste Zusage und Best-Efforts-Vereinbarungen enthält, sowie die Erstellung wichtiger Dokumente wie einer Verpflichtungserklärung und einer Absichtserklärung.

  • Einreichung bei der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) Um an der Börse gehandelt zu werden, muss das emittierende Unternehmen von der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) zugelassen werden. 

  • Festlegung des IPO-Preises Sobald die SEC die Emission des Unternehmens genehmigt hat, wird der Stichtag festgelegt. Danach legen das Unternehmen und der Zeichner den Preis für die Aktien des Unternehmens fest und entscheiden über die Menge, die verkauft wird.

  • Stabilisierung nach der Markteinführung Nach der Markteinführung des Unternehmens muss der Zeichner Analystenempfehlungen abgeben und einen Markt für die ausgegebenen Aktien schaffen. Dieser Prozess wird als "Stabilisierung nach der Markteinführung" bezeichnet. 

  • Umstellung auf wettbewerbsfähige Märkte Nach Abschluss der oben genannten Verfahren folgt schließlich eine von der SEC vorgeschriebene 25-tägige "Ruhephase". In dieser Zeit sind die Anleger nicht mehr auf die geforderten Unterlagen angewiesen, sondern informieren sich über die Entwicklung des Marktes, um mehr über ihre Aktien zu erfahren. Sobald die 25 Tage verstrichen sind, können die Konsortialführer ihre Meinung dazu abgeben, wie viel Geld das Unternehmen verdient und welchen Wert es insgesamt hat.

  • Der IPO Tag Der Tag des Börsengangs ist der Tag, an dem die Aktien des emittierenden Unternehmens offiziell in den Aktienmarkt aufgenommen und an einer Börse öffentlich gehandelt werden. Dieses monumentale Ereignis beginnt damit, dass Kleinanleger und institutionelle Investoren beginnen, die neu notierten Aktien zu kaufen und zu verkaufen.

  • Leben nach dem Börsengang Sobald die Aktien des Unternehmens an der Börse gehandelt werden, muss das Unternehmen seine Pläne umsetzen und auf die Erreichung seiner Ziele hinarbeiten. Dies ist eine langwierige Phase, die darauf abzielt, die langfristige Stärke des Unternehmens auf dem Markt zu zeigen, und Herausforderungen wie die Bewältigung der Marktvolatilität, unerwünschte Kursschwankungen oder Investor Relations beinhaltet. Weitere Hürden, denen sich ein börsennotiertes Unternehmen nach dem Börsengang stellen muss, sind die Einhaltung strenger gesetzlicher Vorschriften, die Aufrechterhaltung des Vertrauens der Aktionäre, ungünstige Marktschwankungen und der zunehmende Wettbewerb auf dem Markt. (Quelle: Investopedia)

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Börsengang ein entscheidendes Ereignis auf dem Aktienmarkt ist und für Analysten, Investoren und Unternehmenseigentümer interessant sein sollte. Ein solches Ereignis kann Unternehmen das Potenzial für mehr Kapital und Marktliquidität bieten. Doch trotz der vielen potenziellen Vorteile, die ein Börsengang mit sich bringt, gibt es auch viele Herausforderungen, denen sich die emittierenden Unternehmen stellen müssen.

IPO FAQs

Was ist ein IPO und warum gehen Unternehmen an die Börse?

Ein Börsengang (Initial Public Offering, IPO) ist ein Vorgang, bei dem private Unternehmen an die Börse gehen. Zu den Hauptzielen des Börsengangs können die Beschaffung von mehr Kapital, die Erhöhung der Liquidität und die Verbesserung des Bekanntheitsgrads gehören.

Wie wird der IPO-Preis bestimmt?

Der Preis für einen Börsengang wird von dem Unternehmen und seiner Zeichnungsgesellschaft festgelegt, nachdem das Unternehmen von der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) an der US-Börse zugelassen wurde.

Welche Risiken und Herausforderungen sind mit IPOs verbunden?

Zu den Risiken und Herausforderungen, die mit einem Börsengang einhergehen, gehören unter anderem die Volatilität des Marktes, strenge aufsichtsrechtliche Anforderungen und der Umgang mit veränderten Marktwahrnehmungen. 

Kann jedes Unternehmen an die Börse gehen, unabhängig von seiner Größe?

Damit ein Unternehmen an die Börse gehen kann, muss es Kriterien wie Größe, Wert und finanzielle Gesundheit erfüllen.

Wie können sich Anleger an einem IPO beteiligen?

Anleger können sich an einem IPO beteiligen, indem sie am Tag des Börsengangs Aktien des emittierenden Unternehmens an der Börse kaufen. Alternativ können sie sich Aktien über ihre Maklerfirma im Rahmen des vorbörslichen Zugangs sichern.


Erhalten Sie mehr von Plus500

Erweitere dein Wissen

Videos und Artikel dienen der Erweiterung Ihres Handelswissens.

Bereiten Sie Ihre Handelsgeschäfte vor

Unser Wirtschaftskalender bietet Ihnen einen Überblick der globalen Marktereignisse.

Handeln Sie ohne Überraschungen

Ermitteln Sie jetzt die Gesamtkosten Ihrer Handelsgeschäfte, um später Ihre Ausgaben effektiver zu verwalten.


Diese Information wurde von Plus500 Ltd. verfasst. Die Informationen werden nur für allgemeine Zwecke bereitgestellt und berücksichtigen keine persönlichen Umstände oder Ziele. Sie sollten abwägen, ob dieses Material für Ihre besonderen Umstände geeignet ist, und sich gegebenenfalls professionell beraten lassen, ehe Sie danach handeln. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen wird keine Gewähr übernommen. Sie stellen daher keine finanzielle, investitionsbezogene oder sonstige Beratung dar, auf die Sie sich verlassen können. Jegliche Verweise auf vergangene Wertentwicklungen, historische Renditen, Zukunftsprognosen und statistische Vorhersagen sind keine Garantie für zukünftige Renditen oder zukünftige Wertentwicklungen. Plus500 übernimmt keine Verantwortung für jegliche Nutzung dieser Informationen und für etwaige Folgen, die sich aus einer solchen Nutzung ergeben können. Folglich agiert jede Person, die auf der Grundlage dieser Informationen handelt, nach eigenem Ermessen. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7