Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Handeln mit dem glücklichsten Ort auf Erden: Walt Disney-Aktie

Änderungsdatum: 19.05.2024

Wenn man von Disney hört, denkt man wahrscheinlich an Zeichentrickfilme, Disney-Prinzessinnen und -Protagonisten oder Achterbahnen.

Doch wussten Sie, dass Disneys Können weit über das Reich der Fantasie hinausreicht und auch an der Börse eine bedeutende Rolle spielt?

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Besonderheiten von Disney und verraten Ihnen, wie Sie damit handeln können:

Abbildung des Disney-Schlosses.

TL; DR

  • Disney ist ein amerikanisches multinationales Unternehmen für Unterhaltungs- und Informationsdienste.
  • Das Geschäftsmodell von Disney umfasst Direct-to-Consumer (DTC), Content Sales/Licensing & Other, Disney Parks, Experiences, and Products (DPEP) und Linear Networks.
  • Zu den wichtigsten Konkurrenten von Disney zählen Comcast, Netflix, Amazon, Royal Caribbean und Carnival.
  • Die Aktie von Disney kann mit DIS-CFDs gehandelt werden.

Was ist Disney?

Disney, bzw. die Walt Disney Company, ist ein riesiges Unterhaltungs- und Informationsunternehmen, das für seine Unterhaltungsstudios, Parks und Mediennetzwerke wie Disney+ bekannt ist.

Gegründet wurde das Unternehmen 1923 vom Disney Brothers Studio, bestehend aus den Brüdern Roy und Walt Disney. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich derzeit in Burbank, Kalifornien.

Der offizielle Slogan des Unternehmens besagt, dass Disney „der glücklichste Ort auf Erden“ ist.

Disneys Hauptprodukte und Einnahmequellen

Disneys Geschäftsmodell ist in folgende Bereiche unterteilt: „Direct-to-Consumer (DTC)“, „Content Sales/Licensing & Other“, „Disney Parks, Experiences, and Products (DPEP)“, und „Linear Networks“.

Direct-to-Consumer (DTC)

Hierunter fallen Disneys Direktverkäufe von Streaming-Diensten an Verbraucher wie Disney+, ESPN, Star+ und Disney+ Hotstar.

Content Sales/ Licensing & Other

Dieses Segment umfasst die von Disney produzierten oder gekauften Inhalte, die u.a. über TV, Home Entertainment und Abonnement-Video-on-Demand (VOD) vermarktet werden.

Beispiele für solche Produkte sind z. B. Disneys Musikvertrieb, Postproduktionsdienste und die Lizenzierung von Live-Events (z. B. Broadway-Musicals), um nur einige zu nennen.

Disney Parks, Experiences, and Products (DPEP)

Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um eines der lukrativsten Geschäftssegmente von Disney. Es umfasst die Themenparks des Unternehmens, die sich weltweit in Städten wie Hongkong, Hawaii, Kalifornien und Paris befinden. Darüber hinaus umfasst es Disneys Fanartikel und Kreuzfahrten.

Linear Networks

Zu Disneys Linear Networks gehören internationale und nationale Kabelfernsehsender wie National Geographic, ABC, ESPN und Disney.

Eine Abbildung des Geschäftsmodells von Disney.

Wer sind die Konkurrenten von Disney?

Zwar ist Disney ein großer Name in der Unterhaltungsbranche, aber er ist nicht der einzige. Zu Disneys Konkurrenten gehören unter anderem folgende Unternehmen:

  • Comcast: Aufgrund seiner Tochtergesellschaften für Film und Fernsehen, wie Universal und DreamWorks, gilt dieses Unternehmen als einer der Hauptkonkurrenten von Disney.
  • Netflix und Amazon: Diese Riesen im Bereich Streaming-Dienste sind die Hauptkonkurrenten von Disney Plus (Disney+).
  • Royal Caribbean und Carnival: Diese Kreuzfahrtunternehmen konkurrieren mit Disneys Tourismus- und Reisesegmenten.
Eine Abbildung der Hauptkonkurrenten von Disney.

Disney-Aktien: Wie kauft man Disney-Aktien?

Viele Menschen mögen angesichts der Popularität und des Erfolgs des Unternehmens Interesse daran haben, von den Aktienkursen von Disney zu profitieren, was wie folgt umgesetzt werden kann:

Durch den Kauf von Disney-Aktien bei einem Broker wie Plus500 Invest*. Können Sie von den Kursveränderungen der Disney-Aktie profitieren.

*Verfügbarkeit abhängig von der Regulierung

Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) von Disney

Wer sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen der Disney-Aktie profitieren möchte, ohne diese selbst zu halten, dem bietet sich der Handel mit Disney (DIS)-CFDs an.

Disney-CFDs sind Derivatkontrakte, die den Long- und Short-Handel mit Disney-Aktien umfassen, ohne dem Trader das tatsächliche Eigentum am Basiswert zu übertragen. Diese Kontrakte sind gehebelt, was bedeutet, dass sowohl Gewinne als auch Verluste verstärkt werden.

Weitere Einzelheiten zum CFD-Trading finden Sie in unserem Artikel und Video mit dem Titel „Was ist CFD-Trading“.

Handelszeiten: Handelszeiten für Disney-Aktien

Disney ist an der New York Stock Exchange (NYSE) notiert und kann von 9:30 Uhr EST bis 16:00 Uhr EST gehandelt werden.

Wissenswertes über Disney

Im Folgenden finden Sie einige interessante Fakten zu Disney, die Sie bislang vielleicht noch nicht kannten:

  • Disneys beliebteste Figur ist zwar Micky Maus, aber die ursprüngliche Form der berüchtigten Maus war eigentlich ein Kaninchen namens „Oswald der lustige Hase“.
  • Das in Florida ansässige Disney World Resort gilt als einer der größten Arbeitgeber an einem Standort in Amerika.
  • Während des Zweiten Weltkriegs wurde Disney von der amerikanischen und kanadischen Regierung gebeten, kriegsbezogene Propagandafilme wie „Erziehung zum Tod“ und Anti-Nazi-Filme mit Donald Duck zu produzieren.

Fazit

Das gigantische Unterhaltungsunternehmen Disney ist vor allem für seine berühmten Zeichentrickfilme, Filme und Themenparks bekannt. Allerdings reichen sein Können und sein Einfluss weit über den Unterhaltungssektor hinaus.

Wer sich an steigenden oder fallenden Disney-Kursen beteiligen möchte, kann dies durch den Handel mit Disney-CFDs oder durch eine Investition in Disney-Aktien tun.

Häufig gestellte Fragen

Ist Disney eine zum Kauf empfehlenswerte Aktie?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten, und wie alle Aktien kann auch Disney Schwankungen unterliegen. Daher sollten Trader und Investoren sich eingehend über die Wertentwicklung von Disney informieren und ihre Handelsbedürfnisse abwägen, bevor sie sich auf den Handel mit Disney-Aktien einlassen.

Wer besitzt die meisten Aktien von Disney?

Seit März 2024 gelten Vanguard, BlackRock und State Street Corp. als die wichtigsten Disney-Aktionäre.

Kann ich Disney-Aktien kaufen?

Ja, Sie können Disney-Aktien über einen Börsenmakler oder eine Handelsplattform wie Plus500 Invest* kaufen. Des Weiteren können Sie bei Plus500 auch mit Disney-CFDs handeln.

*Verfügbarkeit abhängig vom Betreiber


Erhalten Sie mehr von Plus500

Erweitern Sie Ihr Wissen

Profitieren Sie von wertvollen Einblicken durch informative Videos, Webinare, Artikel und Anleitungen in unserer umfassenden Trading-Akademie.

Entdecken Sie unsere +Insights

Finden Sie heraus, was innerhalb und außerhalb von Plus500 im Trend liegt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie mit den aktuellen Nachrichten und Markteinblicken keine Neuigkeiten zu wichtigen Marktereignissen.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7