Plus500 does not provide CFD services to residents of the United States. Visit our U.S. website at us.plus500.com.

Disneys Aktienkurs: Fakten, Zeitplan und historische Kurse

Änderungsdatum: 19.05.2024

Disney wurde bereits 1923 gegründet und kam erst vierunddreißig Jahre später, im November 1957, an die Börse.

Seit seinem Börsengang (IPO) hat Disney mehrere Meilensteine erreicht und einige historische Fortschritte gemacht.

Hier sind die wichtigsten Ereignisse und Fakten im Zusammenhang mit Disney-Aktien, die Sie beachten sollten:

Disney-Kurschart-Illustration

TL; DR

  • Disney wurde 1923 gegründet und ging 1957 an die Börse.
  • Disney erlebte bis April 2024 über sechs Aktiensplits.
  • Faktoren wie Verbrauchernachfrage, Pandemien, Marktstimmung und Gewinne können den Aktienkurs von Disney verändern.

Disney-Fakten

Bevor wir uns mit den Nuancen der Disney-Aktie befassen, finden Sie hier einige Fakten, die Sie vielleicht beachten sollten:

  • Der allererste von Disney produzierte Film ist Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937), der auch als der erste abendfüllende Animationsfilm der Welt gilt.
  • Von 1937 bis 2024 hat Disney rund 748 Filme produziert.
  • Die Walt Disney Company ist im Jahr 2024 vollständig im Besitz von Capital Cities/ABC, Pixar, Marvel, Lucasfilm, Fox Entertainment Assets, BamTech, Winnie the Pooh und The Muppets. Darüber hinaus ist das Unternehmen teilweise Eigentümer von Hulu, ESPN, dem History Channel und Lifetime.
  • Disneys umsatzstärkster Animationsfilm ist die Neuverfilmung von „Der König der Löwen“ im Jahr 2019, die einen weltweiten Bruttogewinn von über $ 1.663.075.401 erzielte.
  • Das World Disney's World Resort in Florida ist der größte Arbeitgeber mit nur einem Standort in den USA.

Zeitleiste der Disney-Aktie (wichtigste Ereignisse)

Die Disney-Aktie verzeichnete im Laufe der Geschichte eine gewisse Volatilität, wobei die wichtigsten Veränderungen wie folgt waren:

1940er-1960er Jahre

Die Disney-Aktie wurde 1940 zunächst als so genanntes außerbörsliches Wertpapier (OTC) ausgegeben. 1957 wurde es zu einem börsennotierten Wertpapier, das an der New Yorker Börse (NYSE) gelistet wurde, mit einem ursprünglichen Kurs von $ 13,88 pro Aktie.

Disneys Animationsfilme trieben das Wachstum des Unternehmens in diesem Zeitraum voran.

1994-1996

1994 veröffentlichte Disney den Film „Der König der Löwen“, der satte Gewinne erzielte und den Umsatz steigerte. 1996 kaufte das Unternehmen Capital Cities/ABC, ein Schritt, der sich erst nach einigen Jahren in den Erfolgen niederschlug.

2006-2012

Disney erwarb Pixar, was Disney-CEO Bob Iger als „die beste“ Akquisition von Disney bezeichnete. Dank dieser Fusion konnte Disney seine Aktienperformance aufgrund der produzierten Blockbuster-Filme wie „Toy Story“ steigern. In diesem Jahr stieg die Disney-Aktie um über 43 %.

2009 kaufte der Unterhaltungsgigant den Star Wars-Hersteller Lucasfilm und 2012 Marvel Entertainment, was dem Aktienkurs einen Schub gab. Zwischen 2009 und 2012 stiegen die Aktien von Disney deutlich.

Disney-Aktienkurschart im Laufe der Jahre

Quelle: Yahoo Finance.

2019-2020

Der Streaming-Dienst Disney+, bekannt als einer der Hauptkonkurrenten von Netflix (NFLX), wurde 2019 eingeführt.

Dann überraschte die COVID-19-Pandemie in den Jahren 2019-2020 die Märkte, und bei Disney war es nicht anders. Dies galt insbesondere für Disneys Themenparks, die stark von den COVID-Beschränkungen betroffen waren. Die meisten Verbote galten für große Versammlungen, was zur Schließung vieler Themenparks von Disney führte. Infolgedessen wurden der Umsatz und die Aktienperformance des Unternehmens beeinträchtigt, sodass es am 20. April 2020 um 28 % seines Werts verlor.

2022

Im Jahr 2022 verlor Disney rund 43 % seines Wertes in einem Jahr, das als „schlechtestes Jahr seit 1974“ bezeichnet wurde, aufgrund von Unsicherheiten in Bezug auf die Führungsriege und politischen Kontroversen.

Disneys Aktiensplits

Aktiensplits beziehen sich auf Ereignisse, bei denen ein Unternehmen die Anzahl seiner ausstehenden Aktien erhöht, um die Liquidität zu verbessern.

Seit seinem Börsengang und bis April 2024 hat Disney die folgenden Aktiensplits vorgenommen:

  • 1998: 3-für-1 Split
  • 1992: 4-für-1-Split
  • 1986: 4-für-1-Split
  • 1973: 2-für-1-Split
  • 1971: 2-für-1-Split
  • 1967: 2-für-1-Split
  • 1956: 2-für-1-Split

Schlüsselfaktoren, welche die Aktienperformance von Disney beeinflussen

Einige der ausschlaggebenden Faktoren, die Disneys Leistung historisch* beeinflusst haben, sind wie folgt:

Ergebnisse

Disney wird, wie bei Aktien vieler anderer Unternehmen, auch von den Ergebnissen beeinflusst.

Ergebnisse sind Berichte, welche die finanzielle Leistung eines Unternehmens widerspiegeln und sich direkt auf die Marktstimmung auswirken können, was entweder einen Anstieg oder einen Rückgang des Aktienkurses zur Folge hat.

Verbrauchernachfrage

Die Nachfrage nach Disneys Diensten wie Streaming oder seinen Themenparks kann die Aktie des Unternehmens in die Höhe treiben oder abstürzen lassen.

Marktstimmung

Die Einschätzung des Marktes (einschließlich Analysten und Händlern) gegenüber Disney kann zu einer Veränderung der Aktienperformance führen. Sagt ein Analyst beispielsweise eine positive Entwicklung für das Unternehmen voraus, werden Händler eher in das Unternehmen investieren, was zu einem Kursanstieg führt und umgekehrt.

*Die Wertentwicklung in der Vergangenheit spiegelt nicht zukünftige Ergebnisse wider.

Handel mit Disney-Aktien-CFDs

Aufgrund der Popularität und Leistungsfähigkeit des Unternehmens sind viele natürlich daran interessiert, an den Kursschwankungen von Disney zu partizipieren.

Während einige es vorziehen, direkt in Disney-Aktien zu investieren, sollten andere erwägen, Disney Differenzkontrakte (CFDs) mit Plus500 zu handeln. So können sie auf steigende und fallende Disney-Preise setzen, ohne den Basiswert zu besitzen. Darüber hinaus bieten Disney-CFDs Händlern Zugang zum Handel mit Hebel. Dies kann möglicherweise ihre Gewinne und Verluste erhöhen (abhängig von der Marktrichtung und den Positionen der Händler).

Fazit

Disney ist ein Unterhaltungsgigant, der seit Jahrzehnten an der Börse präsent ist. Obwohl der Handel mit Disney viele Handelsmöglichkeiten bieten kann, ist es wichtig, die Faktoren zu berücksichtigen, die den Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen, bevor Sie sich mit der faszinierenden, aber potenziell herausfordernden Welt des Trading befassen.

Häufig gestellte Fragen

Ist Disney eine gute Aktie?

Ob Disney eine gute Aktie zum Kauf ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen, Ihrem Verständnis der Disney-Aktienperformance und des Gesamtmarktes sowie Ihrer Risikotoleranz ab.

Wann wurde Disney gegründet?

Disney wurde am 16. Oktober 1923 in Los Angeles, Kalifornien, gegründet.

Wann ist Disney an die Börse gegangen?

Disneys Börsengang fand am 12. November 1957 statt.

Wem gehören die meisten Disney-Aktien?

Laut einem am 11. März 2024 veröffentlichten SEC-Bericht ist Vanguard Disneys größter Aktionär.

Weitere hilfreiche Ressourcen


Erhalten Sie mehr von Plus500

Erweitern Sie Ihr Wissen

Profitieren Sie von wertvollen Einblicken durch informative Videos, Webinare, Artikel und Anleitungen in unserer umfassenden Trading-Akademie.

Entdecken Sie unsere +Insights

Finden Sie heraus, was innerhalb und außerhalb von Plus500 im Trend liegt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie mit den aktuellen Nachrichten und Markteinblicken keine Neuigkeiten zu wichtigen Marktereignissen.

Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7