Menü

Wie man auf Indizes handelt

Der Handel mit Indizes ermöglicht es Händlern, ein größeres Marktengagement zu erzielen, indem sie mehr als eine einzelne Aktie verfolgen. Aber wie genau handelt man Indizes?

In diesem Artikel befassen wir uns mit den Methoden des Indexhandels und erörtern die Faktoren, die bei der Auswahl eines Index zu beachten sind.

Handel mit Index-Futures

Plus500 bietet CFD-Händlern die Möglichkeit, Terminkontrakte auf einige der folgenden Produkte zu handeln die beliebtesten Indizes. Mit CFDs auf Futures können Einzelpersonen Kauf- und Verkaufsorders erteilen, je nachdem, ob sie glauben, dass ein Index an Wert gewinnen oder verlieren wird. Der Handel mit Index-Futures-Kontrakten hat zwar viele positive Eigenschaften, jedoch muss man sich aufgrund der möglichen unvorhersehbaren Preisschwankungen über die mit dieser Form des Handels verbundenen Risiken im Klaren sein. Es muss auch beachtet werden, dass Sie beim Handel mit Index-Futures zwar mehr Geld verdienen können als Ihre anfängliche Marge, gleichzeitig aber auch größere Verluste erleiden können, wenn sich eine Anlage gegen Ihre Position entwickelt. Um einen Index-CFD-Handel durchzuführen, muss ein Händler also seine Position berücksichtigen.

Es sind zwei Positionen möglich:

  • Kaufen - Die Ausführung eines Kaufauftrags bedeutet, dass Sie davon ausgehen, dass der Wert des Instruments steigen wird. Wenn der Kurs des Instruments tatsächlich steigt und Sie Ihre Position schließen, entspricht Ihr Gewinn der Differenz zwischen Ihrem "Kauf"-Kurs und dem Schlusskurs. Wenn Sie hingegen Ihre Position zu einem Preis schließen, der unter Ihrem "Kauf"-Kurs liegt, entspricht Ihr Verlust der Differenz zwischen Ihrem "Kauf"-Kurs und dem Schlusskurs.
  • Verkaufen - Die Ausführung eines Verkaufsauftrags bedeutet, dass Sie davon ausgehen, dass der Wert des Instruments fallen wird. Wenn der Kurs des Instruments tatsächlich fällt und Sie Ihre Position schließen, entspricht Ihr Gewinn der Differenz zwischen Ihrem "Verkaufskurs" und dem Schlusskurs. Wenn Sie hingegen Ihre Position zu einem Preis schließen, der höher ist als Ihr Verkaufskurs, entspricht Ihr Verlust der Differenz zwischen Ihrem Verkaufskurs und dem Schlusskurs.

Plus500 bietet Händlern die Möglichkeit, auf der Grundlage des Wertes dieser Kontrakte in Form von Differenzkontrakten (Contracts for Difference), also CFD Instrumente, zu handeln.

Indexwolke

Handel mit Index-CFDs bei Plus500

Wenn Sie bereit sind, mit CFDs auf Indizes bei Plus500 zu handeln, können Sie das Instrument öffnen und die relevanten Informationen zum Instrument anzeigen, z. B. Diagramme, Informationen verbreiten, Überschlag Details und mehr. Sie können auch verwenden Kostenloses Demo-Konto von Plus500 bis Sie sich sicher fühlen, mit echtem Geld zu handeln.

Wählen Sie, ob Sie eine "Kauf"-Bestellung möchten, wenn Sie glauben, dass der Index steigen wird, oder einen Verkaufsauftrag, wenn Sie glauben, dass er fallen wird. Beim Handel mit CFDs kaufen oder verkaufen Sie nicht den zugrunde liegenden Vermögenswert, sondern Sie eröffnen einen Kontrakt in die Richtung, in die sich der Markt Ihrer Meinung nach bewegen wird.

Die Plus500-Plattform bietet einige auf Händler ausgerichtete Funktionen um Sie bei der Verwaltung Ihrer Geschäfte zu unterstützen. Einige Beispiele sind eine Option für "bei Gewinn schließen", wodurch Ihre Position automatisch bei einem bestimmten, von Ihnen festgelegten Niveau geschlossen wird, um Ihren Gewinn zu schützen, und ‘mit Verlust schließen’ Die Funktionen "Schließen bei Gewinn" und "Schließen bei Verlust" sind kostenlos und garantieren nicht, dass Ihre Position genau zu dem von Ihnen angegebenen Kursniveau geschlossen wird.

Was bei der Auswahl eines Index zu beachten ist

Da Indizes einzigartige Handelsinstrumente sind, weil ihre Wertschwankungen direkt durch den Anstieg und Fall anderer Instrumente beeinflusst werden, gibt es Faktoren, die Händler bei der Auswahl eines Index berücksichtigen sollten, dem sie folgen wollen. So wie Händler die Schwankungen und Faktoren von Aktien oder Rohstoffen untersuchen, ist es wichtig, alle Faktoren abzuwägen, die einen Index in die eine oder andere Richtung bewegen können, einschließlich verschiedener Unternehmen und Sektoren.

Bei der Auswahl eines Indexes sollten einige Aspekte berücksichtigt werden:

  • Sein Umfang: Bei der Auswahl eines Indexes ist es wichtig zu berücksichtigen, welche Marktsegmente und -bewegungen er abdeckt. Je genauer ein Index seine Zielmarktsektoren abbildet, ohne bestimmte Wertpapiere auszulassen, desto zuverlässiger und valider ist er. Daher sollten Händler nach Indizes Ausschau halten, die die meisten der von ihnen angestrebten Sektoren abdecken, um eine profitablere Anpassung zu erreichen.
  • Aktuell und gepflegt: Es ist ratsam, auf regelmäßig aktualisierte und ausgewogene Indizes zurückzugreifen, vor allem, weil der Markt sehr volatil und vielseitig ist. Deshalb ist es wichtig, Indizes zu wählen, die die jüngsten Kursbewegungen verfolgen und widerspiegeln, damit sie so präzise wie möglich sind.
  • Unvoreingenommen und transparent: Bei der Auswahl eines Index sollte man auf dessen Transparenz und Objektivität achten. Es gibt objektive Indizes und ausschussbasierte Indizes. Während erstere den Händlern ermöglichen, die Marktbewegungen zu verstehen, sind letztere subjektiv und können daher oft irreführend sein.
  • Niedrige Indexfonds und ETFs: Bei der Suche nach einem Index sollten Sie sich für Indizes mit niedrigen Indexpreisen oder ETFs. Das liegt daran, dass Sie bei einem Index nicht sehen können, für welche einzelnen Instrumente Sie mehr Gebühren zahlen, so dass Sie bei günstigeren Indizes Geld sparen können.

Schließlich ist bei der Auswahl eines Index zu beachten, dass mehrere Faktoren seine Leistung beeinflussen können. Zu den Faktoren, die sich auf Indizes auswirken können, gehören unter anderem politische Ereignisse, die Stimmung unter den Händlern und Arbeitslosenmeldungen. Dies sind Ereignisse, die einen Index in eine bestimmte Richtung bewegen können. Selbst wenn also das größte Unternehmen im Index einen großen Sprung nach oben macht, kann der Indexwert als Ganzes aufgrund der Bewegungen der anderen im Index enthaltenen Unternehmen fallen.

*Das Produktangebot unterliegt den Betreibern.
Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7