Menü

Wie funktioniert ein Index-CFD-Handel?

CFDs ermöglichen es Ihnen, mit Indizes zu handeln, ohne den Basiswert zu kaufen. Diese schnelle Möglichkeit, ein Engagement in den Basiswert zu erhalten, ist nur einer der Vorteile von CFD-Handel auf Indizes. Diese CFDs sparen im Vergleich zu den traditionellen Märkten Zeit, da sie einen sofortigen Handel während der Handelszeiten ermöglichen und die Möglichkeit bieten, die Kaufkraft durch den Einsatz von Hebeln zu erhöhen. Diese Hebelwirkung kann die potenziellen Gewinne steigern, erhöht aber auch das Risiko potenzieller Verluste für den Händler.

Unterschied zwischen Index-Fonds und Index-CFDs

Traditionell erwirbt ein Anleger Anteile an einem Index-Investmentfonds. Diese werden von traditionellen Maklerhäusern zusammengestellt, die Vermögenswerte kaufen, die an der Börse gehandelt werden. NYSE, NASDAQ, LSE, ASX, und die HKEx unter anderem. Am Ende eines jeden Handelstages wird das Fondsvermögen berechnet und der Wert der einzelnen Anteile angepasst. Nur zu diesem Zeitpunkt kann ein Anteilseigner seinen Anteil auf dem freien Markt verkaufen. Am nächsten Tag, bei Börsenschluss, können die Käufer die frei gewordenen Anteile zum neuen Wert des Tages erwerben. Dies macht den Handel mit Investmentfonds-Indizes kompliziert, da der Handel platziert wird, bevor der wahre Wert berechnet ist.

Beim Handel mit CFDs kaufen Sie nicht den zugrunde liegenden Vermögenswert. Vielmehr schließt der Händler einen Kontrakt ab, der auf der Bewegung des Index oder Instruments basiert. Außerdem werden sie mit Hebelwirkung gehandelt, d. h. wenn eine Aktie mit einer Hebelwirkung von 1:10 angeboten wird und einen Wert von 100 Euro hat, beträgt die Anfangszahlung für den Handel nur 10 Euro.

Wenn Sie zum Beispiel einen Kaufauftrag erteilen und der Wert des Instruments steigt, basiert Ihr Gewinn auf dem vollen Wert des Geschäfts, unabhängig von der Marge, mit der gehandelt wurde. Verliert das Instrument nach dem Kaufauftrag an Wert, müssen Sie für den gesamten Verlust aufkommen, unabhängig von der gehandelten Marge.

Unterschied zwischen Index ETFs und ETF CFDs

Eine Börsengehandelter Fonds (ETF) ist ein Fonds, der einem vollständigen Marktindex folgen kann. Zum Beispiel gibt es den SPDRUSA500, die dem S&P, die iShares Russell 2000, der den Index der amerikanischen Small-Cap-Aktien abbildet, den TQQQ der dem NASDAQ 100 folgt, und der SPDR Dow Jones Industrial Average. Sie werden häufig passiv verwaltet, d. h. es gibt zwar einen bestimmten Fondsmanager, dieser hat aber nur Zugang zu einem bestimmten Prozentsatz (z. B. 5 %) des Gesamtfonds, um selbst zu investieren. Der Rest folgt einem Gesamtmarktindex.

ETFs werden oft ähnlich wie Aktien gekauft und gehandelt. Im Gegensatz zu Investmentfonds, die nur am Ende eines jeden Handelstages gehandelt werden, kann ein ETF den ganzen Tag über erworben werden. Händler sollten sich darüber im Klaren sein, dass ein ETF im Gegensatz zu Aktien oft mit einer Transaktionsgebühr und einem Kostensatz verbunden ist, was seine Attraktivität für diejenigen beeinträchtigt, die kurzfristige Transaktionen durchführen möchten.

ETF-CFDs ermöglichen es Händlern, einen Kontrakt zu eröffnen, um mit Hebelwirkung auf die Kursentwicklung dieser ETFs zu spekulieren, ohne den Basiswert kaufen zu müssen.

Weltkugel mit Trenddiagramm

Suche nach Branchenindizes auf Plus500

Plus500 bietet CFDs sowohl auf den gesamten Markt als auch auf exklusive Branchenindizes.

Um diese Indizes zu finden, loggen Sie sich in Ihr Konto ein und sehen Sie sich die Instrumente nach Kategorien in der linken Spalte an. Klicken Sie auf "Sektorindizes" und sehen Sie sich die vollständige Liste der handelbaren Instrumente an.

Dazu gehören:

Klicken Sie auf der rechten Seite jeder Indexzeile auf das Informationssymbol, um eine Zusammenfassung des Index, Kauf- und Verkaufskurse, die Stimmung der Händler und viele andere Informationen anzuzeigen, die den Händlern helfen, sich über die Performance des Index zu informieren.

Händler können unsere Instagram, Facebook, Telegram, Twitter, und Youtube Kanäle nutzen, um zu sehen, wann neue Index-CFDs zu unserer Plattform hinzugefügt werden.

Darüber hinaus bietet Plus500 Anleitungen für den Handel, die Ihnen helfen, den Handel auf der Plus500-Plattform besser zu verstehen. Der kostenlose "Trader's Guide" von Plus500 ist auf der YouTube-Seite und der Website von Plus500 verfügbar.

Stadtbild mit Krypto und Cannabis.

Abschließende Bemerkungen

Index-CFDs bieten Händlern ein alternatives Instrument zu Einzelaktien. Da sie sich parallel zu den Gewinnen und Verlusten mehrerer Unternehmen bewegen, sind Schwankungen in Indizes sind in der Regel weniger drastisch und bewegen sich im Einklang mit dem Verbrauchervertrauen oder wichtigen Marktereignissen. Dies steht im Gegensatz zu Einzelaktien, die infolge einer fehlgeschlagenen Produkteinführung, von PR-Problemen, schlechten Verkaufszahlen oder verschiedenen anderen Faktoren Schwankungen unterliegen können.

Zwar wirken sich die Gewinne und Verluste eines einzelnen Unternehmens auf den Gesamtwert des Index aus, doch können sie durch mögliche Gewinne oder Verluste anderer Unternehmen im Index aufgefangen oder ausgeglichen werden, was den Indexhandel vielseitiger macht.

*Das Produktangebot unterliegt den Betreibern.
Benötigen Sie Hilfe?
Support 24/7